BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

2. Liga: Fürth überrascht Kiel mit spätem Siegtor | BR24

© picture alliance/dpa

Fürth gegen Kiel

Per Mail sharen

    2. Liga: Fürth überrascht Kiel mit spätem Siegtor

    Die SpVgg Greuther Fürth schafft im Topspiel am Montagabend gegen Holstein Kiel den späten Coup und gewinnt mit 2:1 (1:1). Die Franken verbessern sich auf einen Aufstiegsplatz, dabei hatten sie anfangs sogar zurückgelegen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Dank eines Eigentors von Alexander Mühling in der 83. Minute durften die Franken spät jubeln. Zuvor hatte Mees (4.) die Gäste früh in Front gebracht, Håvard Nielsen (27.) hatte in der ersten Halbzeit ausgeglichen. Durch den Sieg springt Fürth vorbei an Kiel auf den zweiten Platz und verbucht extrem wichtige drei Punkte im Aufstiegsrennen. Hamburg, Fürth, Bochum und Kiel liegen nun punktgleich mit 42 Zählern auf den ersten vier Rängen.

    Kiel beginnt besser

    Kiel war in der Anfangsphase durch ein sehr präzises Passspiel klar feldüberlegen, ging mit dem ersten gefährlichen Angriff durch Mees in Führung und kam zu weiteren guten Abschlüssen. Die Fürther taten sich schwer und kamen zu Beginn nur zu einer auffälligen Strafraumszene durch Nielsen (16.). Der Norweger war es dann auch, der für die Franken durch einen perfekten Kopfball ausglich. Die Norddeutschen waren trotz des 1:1 weiterhin präsenter und setzten ihren zielstrebigen Auftritt fort, brachten das Spielgerät aber nicht im Tor unter.

    Spätes Eigentor

    Die Gäste begannen auch in der zweiten Hälfte druckvoller und blieben am Drücker, Lee vergab die Großchance zum 2:1 (63.) für Kiel. Dann jubelte plötzlich Fürth - aber nur kurz. Der vermeintliche Treffer von Nielsen wurde nach Videobeweis wegen Abseitsstellung zurückgenommen. Dann beförderte Mühling den Ball sieben Minuten vor Schluss nach einer Ecke ins eigene Tor. Fürth siegte sicherlich etwas glücklich.

    Greuther Fürth - Holstein Kiel 2:1 (1:1)

    Fürth: Sascha Burchert - Meyerhöfer, Barry, Bauer, Raum - Stach, Sarpei - Leweling (46. Tillman), Nielsen, Hrgota (88. Kehr) - Abiama (90. Asta). - Trainer: Leitl

    Kiel: Gelios - Dehm, Wahl, Thesker (65. Lorenz, 87. Arslan), Kirkeskov - Meffert - Mühling, Hauptmann (86. Girth) - Mees (78. Porath), Reese - Lee. - Trainer: Werner

    Tore: 0:1 Mees (4.), 1:1 Nielsen (27.), 2:1 Mühling (83., Eigentor)

    Gelbe Karte: - Wahl (3)

    Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)