BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

2. Liga: Fürth erkämpft noch ein Unentschieden | BR24

© dpa-Bildfunk/Sascha Steinbach

Spielszene: Fürths Julian Green (l) hält Darmstadts Fabian Schnellhardt am Arm fest.

Per Mail sharen

    2. Liga: Fürth erkämpft noch ein Unentschieden

    Die SpVgg Greuther Fürth musste lange kämpfen, um am 29. Spieltag wenigstens einen Punkt zu retten. Gegen den SV Darmstadt 98 gelang den Franken kurz vor Schluss noch der Ausgleich zum 1:1-Endstand.

    Per Mail sharen

    Greuther Fürth konnte sich im Duell mit Darmstadt zunächst keinen klaren Vorteil erspielen oder über einen längeren Zeitraum dominant agieren. In den letzten Minuten vor dem Pausenpfiff gab es auf beiden Seiten immerhin einige gute Chancen zu sehen. Diese blieben allerdings ungenutzt, und so war das Remis zur Pause der Leistung entsprechend. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Kabinen. Immerhin keimte die Hoffnung, dass am Böllenfalltor in der zweiten Hälfte dann doch noch mindestens ein Treffer fallen könnte.

    Fürth setzt den Joker zum Ausgleich

    Und tatsächlich klingelte es im Kasten, allerdings bei Fürths Sascha Burchert. Fabian Schnellhardt netzte in der 56. Minute zur 1:0-Führung ein. Nur sieben Minuten später verpasste Darmstadt die Chance auf 2:0 zu erhöhen - Felix Platte (63.) scheiterte beim Strafstoß am Pfosten. Dadurch blieb das Spiel offen. Mehr Glück hatte dann der in der 84. Minute eingewechselte Marvin Stefaniak. Dem Fürther Joker gelang in der 87. Minute noch der Treffer zum 1:1-Ausgleich. Immerhin konnten die Franken drei Tage nach der Heimniederlage gegen Osnabrück noch einen Punkt mit nach Hause nehmen.

    Mavraj kündigt baldiges Comeback an

    Zudem kann Fürth auf ein baldiges Comeback von Abwehr-Routinier Mergim Mavraj hoffen. Der 33-Jährige fehlt dem Zweitligisten seit Februar wegen einer Adduktorenverletzung. "In wenigen Tagen kann ich zu 100 Prozent ins Geschehen eingreifen", kündigte der Deutsch-Albaner im Sky-Interview an.

    Darmstadt 98 - SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:0)

    Darmstadt: Schuhen - Bader, Dumic, Rapp, Holland - Stark (75. Tobias Kempe), Palsson - Heller (57. Skarke), Schnellhardt (57. Paik), Honsak (57. Manu) - Dursun (46. Platte). - Trainer: Grammozis

    Fürth: Sascha Burchert - Sauer (66. Meyerhöfer), Jaeckel, Caligiuri, Raum - Sarpei (66. Tillman) - Seguin, Green (84. Stefaniak) - Leweling (46. Hrgota), Ernst - Keita-Ruel. - Trainer: Leitl

    Schiedsrichter: Sven Waschitzki (Essen)

    Tore: 1:0 Schnellhardt (56.), 1:1 Stefaniak (87.)

    Beste Spieler: Honsak, Schnellhardt - Raum, Caligiuri

    Gelbe Karten: Schuhen (2), Stark (3) - Leweling (3), Hrgota (4)

    Besonderes Vorkommnis: Platte schießt Foulelfmeter (nach Videobeweis) gegen den Pfosten (63.)