BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Würzburger Kickers verpassen Sieg in Aue | BR24

© imago/HMB-Media
Bildrechte: imago/HMB-Media

Spielszene Aue - Würzburg

Per Mail sharen

    Würzburger Kickers verpassen Sieg in Aue

    Die Würzburger Kickers haben am 18. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga einen möglichen Auswärtssieg verschenkt: Bei Erzgebirge Aue kassierten die Unterfranken in der Schlussphase zwei Gegentore und verloren 1:2.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die Würzburger Kickers haben beim FC Erzgebirge Aue eine Überraschung verpasst. Das Schlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga gab in den Schlussminuten eine 1:0-Führung noch her und verlor mit 1:2 (0:0).

    Der Ex-Auer Ridge Munsy (52.) hatte die Mannschaft von Bernhard Trares, der aufgrund seiner Sperre von seinen Assistenten Philipp Eckart und Benjamin Sachse vertreten wurde, in Führung gebracht. Florian Krüger (78.) und Florian Ballas (85.) trafen für die Gastgeber zum glücklichen Sieg.

    Die Kickers waren von Beginn an auf Augenhöhe und gestalteten die Begegnung offen. Die Auer konnten ihre ersten Chancen nicht verwerten. Erst scheiterte Pascal Testroet aus Nahdistanz (8.), dann verpasste Krüger (27.) nach einem Klassepass von Clemens Fandrich das Kickers-Gehäuse.

    Munsy trifft für die Würzburger Kickers

    Nach dem Wechsel konnte Krüger (50.) kurz jubeln, doch er stand zuvor im Abseits. Besser machte es auf der Gegenseite Munsy: Kapitän Arne Feick bediente den Schweizer, der im Strafraum extrem viel Platz hatte und den Ball aus spitzem Winkel unter die Latte jagte.

    Aue schaltete nach dem Rückstand dann einen Gang höher, hatte aber nicht wirklich kreative Ideen. Erst nach einem Befreiungsschlag konterten die Gastgeber und erzielten durch Krüger den Ausgleich. Dann sorgte Ballas mit einem Distanzschuss aus 20 Metern für den Sieg im 50. Spiel für Aue-Coach Dirk Schuster.

    Erzgebirge Aue - Würzburger Kickers 2:1 (0:0)

    Aue: Männel - Breitkreuz, Gonther, Ballas, John-Patrick Strauß (46. Rizzuto) - Fandrich, Gnjatic (74. Zolinski) - Hochscheidt, Nazarov (87. Samson), Krüger (89. Zulechner) - Testroet. Trainer: Schuster

    Würzburg: Bonmann - Feltscher, Hansen, Strohdiek, Feick - Toko (88. Maierhofer) - Sontheimer (87. Kraulich), Meisel - Kopacz (70. Lotric) - Pieringer (79. Ronstadt), Munsy (70. Baumann). Trainer: Sachs

    Schiedsrichter: Timo Gerach (Landau-Queichheim)

    Tore: 0:1 Munsy (52.), 1:1 Krüger (78.), 2:1 Ballas (85.)

    Zuschauer: keine

    Beste Spieler: Fandrich, Krüger - Bonmann, Munsy

    Gelbe Karten: Breitkreuz, Nazarov (4) - Hansen (5), Kopacz (5), Kraulich, Lotric (3)

    Statistik: Torschüsse 16:12, Ecken 6:3, Ballbesitz 60:40 Prozent, Zweikämpfe 83:76