BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

2. Bundesliga: Würzburger Kickers gelingt Überraschungserfolg | BR24

© BR24 Sport
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Uwe Anspach

Die abstiegsbedrohten Würzburger Kickers haben bei Hannover 96 einen wichtigen Sieg gefeiert. Joker Rajiv van La Parra gelang der entscheidende Treffer. Mit dem Dreier rücken die Unterfranken bis auf sieben Punkte an den Relegationsrang heran.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

2. Bundesliga: Würzburger Kickers gelingt Überraschungserfolg

Die abstiegsbedrohten Würzburger Kickers haben bei Hannover 96 einen wichtigen Sieg gefeiert. Joker Rajiv van La Parra gelang der entscheidende Treffer. Mit dem Dreier rücken die Unterfranken bis auf sieben Punkte an den Relegationsrang heran.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

In der Nachholpartie des 25. Spieltags zeigten die Würzburger Kickers beim 2:1-Erfolg in Hannover, dass sie noch an den Ligaverbleib glauben. "Es war entscheidend für uns, dass wir an uns glauben", sagte Interims-Trainer Ralf Santelli im Sky-Interview. "Wir hatten elf Spieler auf dem Platz, die an ihr Limit gegangen sind."

"Damit haben wir uns belohnt" Torschütze Frank Ronstadt

Würzburg zeigt Teamspirit

Die Niedersachsen verzeichneten zwar von Anfang an klare Ballbesitzvorteile, doch in einer ansonsten an Strafraumszenen armen ersten Viertelstunde waren es die Franken, die durch einen Fernschuss von Ronstadt die einzige Chance hatten (7.).

Die Hausherren konnten ihre anhaltende Dominanz in den ersten 30 Minuten mangels Kreativität nicht in gefährliche Abschlüsse umwandeln. Erst in der Schlussphase näherten sie sich durch die Fernschüsse von Genki Haraguchi (40.) und Philipp Ochs (42.) einem Treffer an. Auf der Gegenseite schrammte Ridge Munsy kurz vor der Pause nur knapp an der Gästeführung vorbei.

© dpa-bildfunk
Bildrechte: dpa-bildfunk

Torschütze Frank Ronstadt am Ball

Haraguchi trifft

Den ersten Dämpfer für die Würzburger gab es kurz nach Wiederanpfiff: In der 47. Minute nutzte Haraguchi nach dem Seitenwechsel gleich die erste Chance zur Führung. Sein Rechtsschuss aus gut sieben Metern kam zwar zentral aufs Tor, doch Kickers-Keeper Hendrik Bonmann konnte ihn nicht stoppen. Kurz danach verfehlte ein Schuss von Niklas Hult das Aluminium nur knapp.

La Parra wird zum Joker

Noch war allerdings nichts gewonnen, denn Würzburg kämpfte sich zurück. Ronstadt (58.) zirkelte einen Freistoß genau in den rechten Winkel. 96-Tormann Michael Esser kam mit den Fingerspitzen nicht einmal in die Nähe der fast perfekten Flugbahn. Die Gäste nutzten den Aufwind und hatten mehr vom Spiel. Rajiv van La Parra (80.) schoss den 18. der Tabelle dann nur eine Minute nach seiner Einwechselung überraschend zur 2:1-Führung. Die Würzburger Defensive verhinderte dann den Ausgleich durch die ambitionierten Hannoveraner.

Relegationsplatz rückt wieder näher

Der Tabellenletzte konnte mit nun 19 Punkten den Rückstand auf Eintracht Braunschweig auf Relegationsplatz 16 auf sieben Zähler verkürzen. Hannover 96 bleibt mit 36 Punkten auf Platz zehn.

Am Sonntag (13.30 Uhr) folgt für die Kickers das Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg.

Hannover 96 - Würzburger Kickers 1:2 (0:0)

Hannover 96: M. Esser - Muroya (84. Frantz), M. Franke, Falette, Hult (83. Sulejmani) - Do. Kaiser (59. Maina), Bijol - Ochs (59. Twumasi), Haraguchi - Ducksch, Weydandt (59. Doumbouya)

Würzburger Kickers: Bonmann - Ronstadt (79. van La Parra), Kraulich, L. Dietz, Feltscher (73. Feick) - Sontheimer, Hägele, Meisel (46. Baumann) - Munsy, Pieringer (73. Lotric), Herrmann (65. Kopacz)

Schiedsrichter: Nicolas Winter (Scheibenhardt)

Tore: 1:0 Haraguchi (47.), 1:1 Ronstadt (58.), 1:2 van La Parra (81.)

Gelbe Karten: M. Franke (6), Hult (5), Falette (1) / Feltscher (1), Sontheimer (4)

Beste Spieler: Hult, Haraguchi / Ronstadt, Kraulich