Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

2. Bundesliga: Ingolstadt muss in der Relegation nachsitzen | BR24

© picture-alliance/dpa

Spielszene 1. FC Heidenheim - FC Ingolstadt

Per Mail sharen

    2. Bundesliga: Ingolstadt muss in der Relegation nachsitzen

    Der FC Ingolstadt muss den Klassenerhalt in der "Verlängerung" schaffen. Die Schanzer beendeten die Saison nach einem 2:4 (0:2) beim 1. FC Heidenheim auf dem 16. Tabellenplatz. Nun geht es in der Relegation gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden.

    Per Mail sharen

    Die Mannschaft von Trainer Tomas Oral hatte nur noch theoretisch die Chance, den direkten Klassenerhalt zu schaffen. Bedingung wäre ein eigener Sieg in Heidenheim gewesen. Außerdem durfte der SV Sandhausen nicht in Regensburg gewinnen.

    Ingolstadt wittert nur kurz Morgenluft

    Nach 45 Minuten lagen die Schanzer in Heidenheim bereits mit 0:2 zurück. Patrick Mainka (27.) und Robert Andrich (31.) hatten für den Tabellenfünften getroffen. Erst nach dem Wechsel wachten die Gäste auf und witterten nach dem Anschlusstreffer von Sonny Kittel (59.) und dem Ausgleich von Marcel Gaus (76.) plötzlich ihre Chance, denn Regensburg führte zu diesem Zeitpunkt gegen den SV Sandhausen. In der Schlussphase begruben dann aber Arne Feick und Robert Leipertz mit ihren Treffern zum 3:2 (82.) und 4:2 (88.) die letzten Hoffnungen der Gäste auf den direkten Klassenerhalt.

    Sandhausen kam in Regensburg noch zum 2:2-Ausgleich und schaffte den Ligaverbleib somit aus eigener Kraft.

    Die Relegationsspiele finden am 24. und 28. Mai (Anstoß jeweils um 18.15 Uhr) statt. Erst hat Drittligist SV Wehen Wiesbaden Heimrecht, im Rückspiel dann der FCI.

    1. FC Heidenheim - FC Ingolstadt 4:2 (2:0)

    Heidenheim: Ke. Müller - Busch, Mainka, Theuerkauf, Feick - Griesbeck, Dorsch - Andrich (81. Thiel), Thomalla (81. Dovedan), Schnatterer (66. Leipertz) - Glatzel

    Ingolstadt: Tschauner - Neumann, Paulsen, Mavraj, Otavio Rosa da Silva (72. Kaya) - Cohen (84. C. Sahin), Gaus - Kerschbaumer (46. Pledl), Kittel - Lezcano, Kutschke

    Tore: 1:0 Mainka (27.), 2:0 Andrich (32.), 2:1 Kittel (59.), 2:2 Gaus (76.), 3:2 Feick (82.), 4:2 Leipertz (88.)

    Zuschauer: 14.250

    Schiedsrichter: Sören Storks (Velen)