BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR Sport

Reus und Kroos machen den Sieg klar

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

2:1-Erfolg gegen Schweden: Kroos erlöst Deutschland

Deutschland stürmte zunächst souverän, um das WM-Aus zu vermeiden, doch Schweden nahm dem Löw-Team nach 32 Minuten den Wind aus den Segeln. Marco Reus brachte die Hoffnung zurück ins Spiel. Die Erlösung kam durch den Treffer von Toni Kroos.

Per Mail sharen

Was für eine Dramatik. Deutschland stürmte zunächst souverän, um das erste WM-Aus nach der Vorrunde in der Geschichte des deutschen Fußballs zu vermeiden, doch der Treffer von Ola Toivonen (32.) nahm dem Löw-Team den Wind aus den Segeln. Die Angst war zurück. Nach der Pause brachte Marco Reus die Hoffnung mit dem Tor zum 1:1-Ausgleich zurück ins Spiel. Nach Gelb-Rot für Boateng war das DFB-Team in Unterzahl. Die Mannschaft kämpfte und holte sich den verdienten Sieg in der Nachspielzeit durch den Treffer von Toni Kroos.

"Heute hatten wir das Glück auf unserer Seite" Marco Reus

Löw wechselt auf vier Positionen

Der Start musste im Duell mit Schweden gelingen, deshalb wechselte Bundestrainer Joachim Löw auf vier Positionen. Marco Reus und Sebastian Rudy ersetzten die Weltmeister Mesut Özil und Sami Khedira. Antonio Rüdiger rückte für den verletzten Mats Hummels nach, für Jonas Hector musste Marvin Plattenhardt weichen. Löw verzichtete allerdings, auf die viel spekulierte Doppelspitze mit Timo Werner und Mario Gomez.

DFB-Elf stürmt - Schweden blockt

Der Druck war groß, da Deutschland-Schreck Mexiko kurz zuvor den zweiten Sieg eingefahren hatte. Das Löw-Team zeigte einen starken Auftakt. Draxlers (2.) Schuss wurde, wie der von Hector (3.), geblockt. Die schwedische Abwehr hatte sich mit zwei engen Ketten auf den Ansturm eingestellt. Die Schweden lauerten auf Konterchancen. Doch Hector und Marco Reus spielten schnell die nächsten Chancen heraus.

Schweden nutzt seine Chance

In der 12. Minute lud allerdings ein Fehlpass von Rüdiger die Schweden zum Sturm aufs Tor ein. Manuel Neuer konnte gegen den heranstürmenden Marcus Berg gerade noch retten. Dann musste Rudy nach einem Zusammenstoß ausgewechselt werden. Ilkay Gündogan kam ins Spiel. Kurz darauf dann der Schock. Ausgerechnet Champions-League-Sieger Toni Kroos leistete sich ein schlimmes Abspiel, dass die Schweden gnadenlos nutzten. Ola Toivonen (32.) hob den Ball geschickt über Neuer hinweg ins rechte lange Eck. Die Löw-Elf war von der Rolle, Die Überzeugung, wir gewinnen das Spiel, schien plötzlich wie weggeblasen.- Schweden stürmte weiter. Neuer musste in der 48. Minute noch einmal retten. Dann war Pause.

Reus bringt die Hoffung zurück in Spiel

Löw reagierte. Gomez kam für Draxler ins Spiel und brachte die Wende mit. Werner passte von links aus dem Strafraum nach innen. Gomez verpasste, machte aber dadurch den Weg frei für Reus, der mit links zum Ausgleich einnetzte. Die Hoffnung war zurück ins Spiel. Reus verpasste in der 60. den so wichtigen Anschlusstreffer. Gomez (68.) verschoss eine Mege-Chance vier Meter vor dem Tor. Neuer hielt die wenigen schwedischen Versuche sicher. Der nächste Rückschlag dann durch die Gelb-Roten-Karte für Boateng. Dann fast die Führung, doch Olsen fischte eine Flanke von Kroos noch heraus. Fünf Minuten blieben in der Nachspielzeit. Brand setzte den Schuss an den Innenpfosten, Werner stand allerdings im Abseits. Die Zeit lief, doch dann erlöste Toni Kroos Deutschland mit seinem Treffer zum 2:1.