Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Würzburg gewinnt und zieht an 1860 München vorbei | BR24

© BR Sport

Die Würzburger Kickers entscheiden das bayerische Derby gegen 1860 München für sich

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Würzburg gewinnt und zieht an 1860 München vorbei

Die Würzburger Kickers entscheiden das bayerische Derby mit einem 2:1 verdient für sich und ziehen an den Löwen vorbei auf Tabellenplatz zwölf.

Per Mail sharen
Teilen

Vor heimischer Kulisse erwischten die Würzburger am Montagabend den besseren Start. Sie nutzten die zaghafte Offensive der Löwen für viele Ballgewinne, bis Dave Gnaase in der 24. Minute zum 1:0 einköpfte.

Nach einer schwachen ersten Hälfte kamen die Löwen deutlich stärker aus der Halbzeitpause. Keine 90 Sekunden nach Wiederanpfiff glich Sascha Mölders zum 1:1 aus und brachte den TSV zurück ins Spiel. Doch die Freude währte nicht lang: Zwar hatten die Löwen fortan mehr Spielanteile, dennoch ließ der erneute Führungstreffer durch Fabio Kaufmann (62.) zum 2:1 nicht lange auf sich warten. Die Gäste aus München erspielten sich einige gute Chancen zum Ausgleich, aber weder Daniel Wein (68.) noch Sascha Mölders (70.) konnten den Ball im Tor platzieren.

Sieg in Unterzahl

Nach der kurzen Chancenoffensive und Auswechslungen auf beiden Seiten wurde die Partie hitzig. In der 79. Minute foulte Luca Pfeiffer Tim Rieder gelbwürdig und fasste Rieder während des anschließenden Wortgefechts ins Gesicht. Schiedsrichter Kampka entschied Gelb-Rot und die Würzburger mussten die Partei in Unterzahl zu Ende bringen. Die Löwen warfen in dieser Phase noch einmal alles nach vorne, doch zwei weitere Glanzparaden des jungen Würzburger Keepers Vincent Müller verhinderte den Ausgleich.

Aus der ursprünglich schlechteren Tabellenposition heraus kletterte Würzburg mit dem Sieg nun auf den zwölften Platz. Sie ziehen damit am TSV vorbei, der auf den 14. Rang zurückfällt.

Würzburger Kickers - TSV 1860 München 2:1 (1:0)

Würzburg: V. Müller, Schuppan, Kaufmann (90. Hemmerich), Gnaase (85. Hansen), Sontheimer (82. Breitkreuz), Hägele, Rhein, Ronstadt, Vrenezi, Pfeiffer, Herrmann

TSV 1860 München: Bonmann, Weber, Rieder, Klassen, Gebhart (72. Ziereis), Wein, Berzel, Mölders, Greilinger (72. Lex), Kindsvater (80. Owusu), Willsch

Tore: 1:0 Gnaase (24.), 1:1 Mölders (47.), 2:1 Kaufmann (62.)

Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka (Mainz)

Zuschauer: 9000