BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR24 Sport
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Der TSV 1860 München hat drei eminent wichtige Punkte im Aufstiegsrennen der 3. Liga geholt. Die Löwen bezwangen den 1. FC Kaiserslautern mit 3:0 und kletterten durch den Sieg auf Platz drei.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

1860 München klettert auf einen Aufstiegsplatz

Der TSV 1860 München feiert drei eminent wichtige Punkte im Aufstiegsrennen der 3. Liga. Während die Löwen 3:0 gegen Kaiserslautern gewannen, spielten die Konkurrenten Dresden, Rostock und Ingolstadt nur remis. Der Lohn der Löwen: Platz drei.

2
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Der TSV 1860 München dominierte die Partie gegen Abstiegskandidat Kaiserslautern von Beginn an. Die Löwen spielten die "Roten Teufel" phasenweise an die Wand, nur mit einem Tor sollte es lange nichts werden.

Ein Konter musste schließlich her und so sorgte Richard Neudecker (31.) für die verdiente 1:0-Halbzeitführung.

Doppelpack von Phillipp Steinhart

Das Aufbäumen der Gäste nach dem Seitenwechsel nur kurz, die Löwen schnell wieder im Vorwärtsgang.

Sascha Mölders wurde bei einer Strafraumaktion von Lautern-Torwart Matheo Raab gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Phillipp Steinhart kurz nach dem Seitenwechsel zum 2:0 (52.).

Das Spiel war da schon gelaufen. Die Löwen drängten dennoch weiter auf die endgültige Vorentscheidung, vergaben zunächst noch beste Chancen. Dann war es erneut Steinhart, der mit einem abgefälschten Schuss aus 14 Metern für den endgültigen Lauterer K.o. und den 3:0-Endstand sorgte.

1860 zieht an Ingolstadt vorbei

Der Sieg bringt den TSV 1860 München in eine starke Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Denn die übrigen drei Topklubs ließen Federn. Spitzenreiter Dynamo Dresden spielte nur 0:0 beim SC Verl, Rostock und Ingolstadt trennten sich 1:1.

Dadurch schob sich der TSV 1860 München dank der besseren Tordifferenz an Ingolstadt vorbei auf Platz drei, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Dresden bleibt mit 66 Zählern an der Spitze vor den punktgleichen Rostockern. Dahinter folgen 1860 und Ingolstadt mit jeweils 64 Punkten.

TSV 1860 München - 1. FC Kaiserslautern 3:0 (1:0)

TSV 1860 München: Hiller - Willsch (83. Knöferl), Salger, Belkahia (84. Lang), P. Steinhart - Dressel - Greilinger (64. Lex), Neudecker (83. Erdmann), Tallig (77. Wein), Biankadi - Mölders

1. FC Kaiserslautern: Raab - Hercher, Rieder, Senger, Hlousek (67. Kraus) - Sickinger (46. Ouahim), Fe. Götze - J. Zimmer, Sessa (73. Jensen), Bakhat (67. Ritter) - Pourié (46. E. Huth)

Schiedsrichter: Christof Günsch (Marburg)

Tore: 1:0 Neudecker (31.), 2:0 P. Steinhart (52./Foulelfmeter), 3:0 P. Steinhart (69.)

Gelbe Karten: Neudecker (8), Lex (3) / -