BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

TSV 1860 München: Nur ein Punkt gegen Magdeburg | BR24

© BR

Der 2. Spieltag der 3. Liga in der Saison 2020/21: Das Spiel TSV 1860 München gegen den 1. FC Magdeburg in der Zusammenfassung.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

TSV 1860 München: Nur ein Punkt gegen Magdeburg

Der TSV 1860 München ist im ersten Heimspiel der neue Drittligasaison nicht über ein 1:1 gegen den 1. FC Magdeburg hinausgekommen. Die Löwen wachten erst nach einem Rückstand auf. Zu spät, um noch den Sieg zu erzwingen.

3
Per Mail sharen

Beide Teams egalisierten sich über weite Strecken. Speziell im ersten Durchgang waren Chancen selten, außer viel Mittelfeldgeplänkel war wenig geboten. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie zunächst fad.

Überraschend kam der 1. FC Magdeburg durch Raphael Obermair (56.) zur Führung. Nach einem langen Ball hatte der ehemalige FC-Bayern-Spieler zu viel Platz, aus spitzem Winkel vollendete er durch die Beine von 1860-Keeper Marco Hiller zur Gästeführung.

Die weckte die Löwen dann doch etwas auf. Der TSV 1860 München übernahm das Kommando und belohnte sich nach 75 Spielminuten, wenn auch mti etwas Glück. Stefan Lex bediente Erik Tallig in der Nähe des Sechzehnmeters. Der zog einfach mal ab, sein Schuss wurde abgefälscht und landete unhaltbar zum 1:1 in den Tormaschen.

In der Schlussphase drängte der TSV 1860 weiter nach vor und suchte die Entscheidung, doch der Siegtreffer blieb den Löwen verwehrt.

TSV 1860 München - 1. FC Magdeburg 1:1 (0:0)

TSV 1860 München: Hiller - Willsch, Moll, Salger, P. Steinhart - Wein - Tallig, Lex, Dressel (80. Pusic), Greilinger (59. Neudecker) - Mölders

1. FC Magdeburg: M. Behrens - Steininger, Koglin, Burger, Obermair - Jacobsen, Müller (59. Weigel), Gjasula - Sliskovic (79. S. Bertram) - Brünker, Beck (84. S. Conteh)

Schiedsrichter: Mitja Stegemann (Bonn)

Tore: 0:1 Obermair (57.), 1:1 Tallig (77.) Gelbe Karten: Wein (1) / Müller (1)

© BR

Der 2. Spieltag der 3. Liga in der Saison 2020/21: Das Spiel TSV 1860 München gegen den 1. FC Magdeburg in voller Länge.