Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

1860 München bedankt sich mit Sieg beim Ex-Coach | BR24

© BR24 Sport

Der TSV 1860 München zeigte nach der Trennung von Trainer Daniel Bierofka beim Tabellendritten einen beherzten Auftritt. Gegen den Halleschen FC erkämpften sich die Münchner eine hochverdienten Sieg.

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

1860 München bedankt sich mit Sieg beim Ex-Coach

Der TSV 1860 München zeigte nach der Trennung von Trainer Daniel Bierofka beim Tabellendritten einen beherzten Auftritt. Gegen den Halleschen FC erkämpften sich die Münchner einen hochverdienten Sieg.

2
Per Mail sharen
Teilen

Mit einem 0:1-Rückstand schickte der TSV 1860 München den Halleschen FC in die Halbzeitpause. Über 45 Minuten hatten die Gastgeber zwar mehr Ballbesitz und die Spielkontrolle, fanden aber keinen Weg durch die dicht gestaffelte Defensive der Münchner Löwen. Nachdem es an Tempo und Kreativität mangelte, hätte der FC zumindest Fehler vermeiden sollen, wie ihn sich Jan Washausen vor dem Treffer von Stefan Lex (39.) erlaubte. Es war eine von drei richtig guten Chancen, die sich der TSV erspielen konnte. Die 1:0-Führung war hochverdient. Nach dem Treffer bedankten sich die Spieler bei Ex-Trainer Daniel Bierofka, der am Dienstag seine Trainerjob bei den Löwen nicht mehr fortführen wollte.

Schwache Chancenverwertung lässt die Löwen lange zittern

Auch in der zweiten Hälfte fand der HFC kein Mittel, um mit den Ball in den Strafraum der Sechziger zu gelangen. Einige meist ungefährliche Kopfbälle und Distanzschüsse, mehr sprang nicht gegen die hervorragend verteidigenden Löwen heraus. Die konterten richtig gefährlich und mussten nur aufgrund der schwachen Chancenverwertung bis zum Schluss zittern. Nachdem zweiten Sieg in Folge treffen die Münchner im Stadtderby am 16. Spieltag auf die Amateure des FC Bayern.

Hallescher FC - TSV 1860 München 0:1 (0:1)

Halle: Eisele - Göbel, Vollert (76. Hansch), Kastenhofer, Landgraf - Bahn (65. Nietfeld), Washausen (46. Drinkuth), Guttau - Jopek - Sohm, Boyd. - Trainer: Ziegner

1860 München: Hiller - Felix Weber, Erdmann, Rieder - Berzel, Dressel (88. Böhnlein), Wein, Steinhart - Willsch (90.+1 Paul), Mölders, Lex (79. Owusu). - Trainer: Beer

Schiedsrichter: Sven Jablonski (Bremen)

Tor: 0:1 Lex (39.)

Zuschauer: 8624 Gelbe Karte: - Steinhart

© BR 24 Sport

Es war ein historisches Spiel für den TSV 1860 München. Nach der Trennung von Trainer Daniel Bierofka traten die Löwen am Samstag (9.11.2019) beim Halleschen FC an. Die zweite Hälfte des Spiels.

© BR24 Sport

Es war ein historisches Spiel für den TSV 1860 München. Nach der Trennung von Trainer Daniel Bierofka traten die Löwen am Samstag (9.11.2019) beim Halleschen FC an.