BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

100 Jahre Ski Club Ruhpolding: Eine sportliche Erfolgsgeschichte | BR24

© BR24 Sport
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Der Ski Club Ruhpolding wird 100. Die Oberbayern haben sich durch zahlreiche Sportevents einen Namen gemacht und sich zur Biathlon-Hochburg entwickelt. Mit Fritz Fischer, Ricco Groß und Andi Wellinger gehören große Sportler zur Vereinsgeschichte.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

100 Jahre Ski Club Ruhpolding: Eine sportliche Erfolgsgeschichte

Der Ski Club Ruhpolding wird 100. Die Oberbayern haben sich durch zahlreiche Sportevents einen Namen gemacht und sich zur Biathlon-Hochburg entwickelt. Mit Fritz Fischer, Ricco Groß und Andreas Wellinger gehören große Sportler zur Vereinsgeschichte.

Per Mail sharen
Von
  • Margot Lamparter
  • Chiara Theis
  • Eva Hübener

Am 19. August 1920 wurde im Hotel Gillitzer der Ski Club (SC) Ruhpolding mit dem Ziel gegründet, den Skilauf zu verbreiten und zu fördern. "Ein Weltkrieg war zu Ende, eine Krankheit, eine Währungsreform stand an, es gab Notgeld, und unter diesen schwierigen Umständen haben die Menschen einen Verein gegründet", sagt Herbert Fritzenwenger jun., der 1. Vorsitzende des Ski Clubs. "Der natürlich viele Aufs und Abs hatte."

An die kann sich auch Anton Plenk, mit 88 Jahren ein Urgestein im Verein, erinnern. Seit 1937 opfert er jede freie Minute für den Klub: "Wie oft es geheißen hat, wenn wir jetzt vom Verkehrsverein nicht die Spende von 70 Mark kriegen, müssen wir den Ski Club auflösen. Solche Situationen hat es des Öfteren gegeben", erzählt Plenk.

Eine Chiemgauer Erfolgsgeschichte

Der SC hat sich gehalten. Hundert Jahre später schaut man zurück auf eine einzigartige Erfolgsgeschichte. Entstanden ist ein Biathlon-Leistungszentrum und ein Skisprung-Trainingszentrum. Vier Biathlon-Weltmeisterschaften und eine Junioren-WM hat der Verein seither ausgerichtet. "Die größte Veranstaltung, die der Skiclub Ruhpolding jemals mit durchführen durfte, war natürlich die Biathlon-WM 2012. Etwas Größeres haben wir hier in der Region noch nicht organisiert", erzählt der ehemalige Biathlet Fritzenwenger.

Ruhpolding entwickelt sich zur Biathlon-Hochburg

Seit 1977 das Leistungszentrum in Ruhpolding entstanden ist, hat sich der Ort zur absoluten Biathlon-Hochburg entwickelt. An den acht Wettbewerbstagen kamen bei der WM 2012 mehr als 240.000 Zuschauer in die Chiemgau Arena. 28.000 Zuschauer auf den Tribünen, Halli-Galli in den VIP-Zelten, das war in den 1950er- und 60er Jahren anders. "Bis dahin waren es nur einige Tausend Skinarrische, die unbedingt dabei sein wollten", sagt Plenk, der sich noch an die ruhigeren Zeiten im beliebten oberbayerische Ferienort erinnert. "Es hat sich sehr viel verändert. Und ich bin froh, dass ich die alte Zeit noch miterlebt habe." Die Entwicklung will der 88-Jährige noch länger verfolgen.

Vielseitige Pioniere bei Sportevents

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre aber nichts möglich gewesen im Chiemgau, weiß auch Fritzenwenger jun., der stolz ist auf die Entwicklung der letzten Jahrzehnte: "Wir haben schon Skisprung-Weltcup gemacht, den Rauschberglauf im hochalpinen Gelände durchgeführt, die Volksläufe in Deutschland mit eingeführt, den sogenannten Silvesterlauf", so Fritzenwenger. "Unzählige Dinge, die die Ruhpoldinger auf die Beine gestellt haben. Und alle waren sie Pioniere."

Olympiasieger im SC

Doch nicht nur mit großen Sportevents hat sich der Verein einen Namen gemacht. Die Biathleten Fritz Fischer, der Olympia-Gold mit dem Team holte, und Ricco Groß, der erfolgreichste männliche, deutsche Athlet bei Olympischen Winterspielen, sind beim SC beheimatet. Und auch der Skisprung-Olympiasieger von 2018, Andreas Wellinger, gehört zum SC Ruhpolding.

© BR
Bildrechte: BR/Christine Haberlander

Am 19. August 1920 wurde der Ski Club Ruhpolding gegründet. Olympiasieger und Weltmeister wurden dort geformt, weltbekannt wurden der SC und Ruhpolding aber vor allem als Ausrichter Biathlon-Weltmeisterschaften und Weltcups.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!