BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

1. FC Schweinfurt stellt Eilantrag gegen das Zuschauerverbot | BR24

© Picture alliance/dpa
Bildrechte: Picture alliance/dpa

Schweinfurt-Geschäftsführer Markus Wolf

7
Per Mail sharen

    1. FC Schweinfurt stellt Eilantrag gegen das Zuschauerverbot

    Der 1. FC Schweinfurt hat beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München einen Eilantrag gegen das Zuschauerverbot gestellt. Die Unterfranken wollen zum Saisonstart der Regionalliga Bayern Stadionbesucher zulassen.

    7
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Schweinfurt-Geschäftsführer Markus Wolf sagte: "Wenn es beim geplanten Re-Start in der Regionalliga Bayern am 19./20. September bleibt, dann möchten wir mit Zuschauern spielen können. Das gilt auch für alle weiteren Spiele in der Saison 2019/2021 der Regionalliga Bayern, natürlich immer unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes". Falls die Einnahmen durch Stadionbesucher ausfallen, gehe es laut Wolf "für die Vereine um Existenzen". Deswegen "haben wir uns gesagt, dass es jetzt Zeit ist, diesen Eilantrag zu stellen", erklärte der Schweinfurter.

    "Selbst handeln" trotz BFV-Umfrage

    Der 1. FC Schweinfurt hat sich zwar auch an der Online-Umfrage des Bayerischen Fußballverbandes beteiligt, bei der es darum geht, "inwieweit der BFV als Interessenvertreter seiner über 1,6 Millionen Mitglieder den Rechtsweg beschreiten soll." Trotzdem wolle der 1. FC auch "selbst handeln", teilte der Verein mit. "Dass der BFV eine Umfrage startet und die Vereine mit einbindet, ist sehr lobenswert und auch hierbei werden wir unsere Unterstützung leisten", sagte Wolf. Nachdem aber "nicht sicher, wann ein Ergebnis zu erwarten ist", hat sich Schweinfurt zu einem eigenen Eilantrag entschlossen.

    Hoffnung auf schnelle Entscheidung

    Die Unterfranken rechnen mit einer Antwort bereits innerhalb der nächsten zwei Wochen. "Ob sich andere Vereine auch anschließen und Anträge an den Verwaltungsgerichtshof stellen, wissen wir natürlich nicht. Wenn wir mit dem Eilantrag erfolgreich sind denke ich aber, dass auch weitere Vereine, die ihre Existenz schützen wollen, nachziehen werden", schrieb Wolf in der Mitteilung des Vereins.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!