BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

"Wir wollen einfach unsere Spiele gewinnen", sagt Club-Trainer Robert Klauß vor dem Spiel gegen Kiel.

3
Per Mail sharen

    1. FC Nürnberg hofft auf Sieg gegen Kiel

    Vor dem Heimspiel gegen Holstein Kiel verspricht der 1. FC Nürnberg keine Schützenhilfe für den Nachbarn aus Fürth. Es gehe nur um sie selbst, so Nürnbergs Coach Robert Klauß mit Blick auf die Spiele gegen Kiel, Hamburger SV und VFL Bochum.

    3
    Per Mail sharen
    Von
    • Oliver Tubenauer

    Der 1. FC Nürnberg will seinen Endspurt auch gegen die Aufstiegskandidaten der 2. Fußball-Bundesliga fortsetzen. Am Dienstagabend (27.04.21, 18.30 Uhr) empfängt der Club den Tabellenvierten Holstein Kiel.

    Im Mittelfeld der Tabelle möglichst weit vorne

    "Es geht komplett um uns", sagte der Nürnberger Coach im Hinblick darauf, dass seine Mannschaft in den nächsten drei Partien auf die Aufstiegskandidaten Kiel, Hamburger SV und VFL Bochum treffen wird und damit den Erzrivalen aus Fürth unterstützen könnte. Seit dem 3:1-Erfolg gegen Heidenheim ist der 1. FC Nürnberg alle Abstiegssorgen los. Nun gehe es darum, sich im Mittelfeld der Tabelle möglichst weit vorne zu platzieren.

    Fallen aus: Lohkemper, Schäffler, Mühl und Schleusener

    An der Personalsituation habe sich im Vergleich zum Wochenende nichts geändert. So werden unter anderem die verletzten Felix Lohkemper, Manuel Schäffler, Lukas Mühl und Fabian Schleusener auch gegen Holstein Kiel ausfallen. Umgekehrt seien aber keine neuen Verletzungen hinzugekommen.

    Respekt vor Kiel

    Der Respekt vor den Holsteinern ist bei Robert Klauß groß: "Kiel ist ein Aufstiegsaspirant mit sehr viel Qualität, mit herausragenden Offensivspielern und spielstarken Innenverteidigern", so Klauß. Auch die Tatsache, dass der Gegner erst am Samstag eine längere Corona-Pause beendet hat und nun noch viele Nachholspiele für die Kieler anstehen, sei für den 1. FC Nürnberg kein Vorteil.

    "Bislang haben sie noch keine Kräfte gelassen", so Klauß. Der Nürnberger Trainer hält es zwar für möglich, dass sich zum Ende der Saison ein solcher Effekt einstellen könnte – in der Partie am Dienstag spiele das aber noch keine Rolle.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!