BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Hauke-Christian Dittrich

Hannovers Josip Elez (l) kämpft mit Nürnbergs Nikola Dovedan um den Ball

Per Mail sharen

    1. FC Nürnberg beendet Saison mit einem Erfolgserlebnis

    Der 1. FC Nürnberg hat Hannover 96 durch einen Sieg im letzten Saisonspiel noch überholt. Die Franken gewannen am Sonntag mit 2:1 (1:1) bei den Niedersachsen, die auf eine völlig missglückte Saison zurückblicken müssen.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Der Fußball-Zweitligist aus Nürnberg beendet die ebenfalls nicht gelungene Spielzeit auf dem elften Tabellenrang. Beide Tore für den FCN schoss der 19 Jahre alte Erik Schuranow (6./74. Minute). Marvin Ducksch sorgte in der 36. Minute mit seinem 16. Saisontor für den Ausgleich.

    Während Trainer Robert Klauß mit dem «Club» schon die neue Saison plant und sich auf diese freut, muss 96-Coach Kenan Kocak seinen Verein nach dieser Saison nach nur anderthalb Jahren verlassen. Als Nachfolger verpflichteten die 96er bereits Jan Zimmermann vom TSV Havelse.

    Planungen für die neu Saison laufen

    Die Franken sind auch in den Planungen für die neue Saison schon weit. Die Zugänge von Mittelfeldspieler Taylan Duman (Borussia Dortmund), Lino Tempelmann (ausgeliehen vom SC Freiburg), Florian Hübner (Union Berlin) und Christopher Schindler (Huddersfield Town) stehen fest. Der bislang ausgeliehene Norweger Mats Möller Daehli wurde fest vom belgischen Erstligisten KRC Genk verpflichtet. Die verlängerten Verträge der Offensivspieler Felix Lohkemper und Paul Besong bringen darüber hinaus Planungssicherheit.

    Hannover 96 - 1. FC Nürnberg

    Hannover: Ratajczak (46. Sündermann) - Muroya, Elez (46. Hübers), Falette, Hult - Frantz (60. Ochs) - Haraguchi, Muslija - Maina (77. Schindler) - Weydandt (77. Twumasi), Ducksch. - Trainer: Kocak

    Nürnberg: Mathenia - Valentini, Margreitter, Sörensen, Handwerker - Geis - Krauß (90.+1 Sorg), Latteier (89. Krätschmer) - Robin Hack (88. Mühl) - Dovedan (90.+2 Rosenlöcher), Shuranov (89. Schleusener). - Trainer: Klauß

    Schiedsrichter: Thorben Siewer (Olpe) Tore: 0:1 Shuranov (6.), 1:1 Ducksch (36.), 1:2 Shuranov (73.)

    Beste Spieler: Maina, Hult - Schuranow, Krauß Gelbe Karten: - Latteier

    Erweiterte Statistik (Quelle: deltatre): Torschüsse: 18:13 Ecken: 10:2 Ballbesitz: 57:43 Prozent Zweikämpfe: 106:78