Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

1:2 - Adamyan schockt den FC Bayern | BR24

© BR24 Sport

Der FC Bayern München verliert mit 1:2 gegen 1899 Hoffenheim. Torwart Manuel Neuer ist angefressen und sieht den positiven Trend nicht bestätigt. Vielleicht habe man bei der Gala in London zu viele Tore dort gelassen.

10
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

1:2 - Adamyan schockt den FC Bayern

Nach der Champions-League-Gala folgte der Dämpfer in der Bundesliga: Der FC Bayern München unterlag 1899 Hoffenheim mit 1:2 (0:0). Der Ex-Regensburger Sargis Adamyan sorgte mit einem Doppelpack für das böse Erwachen beim Rekordmeister.

10
Per Mail sharen
Teilen

Die Euphorie wie weggeblasen, die Tabellenführung futsch - der FC Bayern ist vier Tage nach der 7:2-Gala in der Champions League bei Tottenham Hotspur wieder auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Großen Anteil daran hatte mit Sargis Adamyan ein früherer Regensburger. Hoffenheims Coach Alfred Schreuder schenkte dem 26-jährigen Stürmer erst zum dritten Mal in dieser Saison das Vertrauen, das erste Mal in der Startelf. Und der zahlte mit zwei sehenswerten Treffern zurück.

© picture-alliance/dpa

Kingsley Coman im Laufduell mit Robert Skov

Kovacs Warnungen verhallen

Bayern-Trainer Niko Kovac hatte vor den Hoffenheimern gewarnt. Die Kraichgauer seien besser, als es der Tabellenstand ausdrücke. Bisher habe dem Team einfach das Quäntchen Glück gefehlt. Und Kovacs Worte sollten sich bewahrheiten: Zwar hatten die Bayern in der ersten Halbzeit wie gewohnt mehr Ballbesitz. Hoffenheim verteidigte aber klug und leidenschaftlich und ließ wenig zu. Adamyan hatte bereits in der 5. Minute die Chance zur Führung, vertändelte den Ball aber noch.

Adamyan zweimal eiskalt

Auch nach dem Wechsel blieben die Münchner ungewohnt wirkungslos. Und das wurde bestraft: Adamyan traf in der 54. Minute zum 0:1. Nach einem Ballverlust von Corentin Tolisso tunnelte er Jérôme Boateng und verlud Manuel Neuer.

Nach dem Ausgleich von Torgarant Robert Lewandowski, der per Kopf traf (73.) war es erneut der Armenier, der die Bayern schockte und so die Münchner Serie von 20 Bundesligaspielen ohne Niederlage beendete.

FC Bayern München - 1899 Hoffenheim 1:2 (0:0)

FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Pavard - Thiago, Tolisso (60. Perisic) - Gnabry, Coutinho, Coman (60. Thomas Müller) - Lewandowski. - Trainer: Kovac

Hoffenheim: Baumann - Posch, Akpoguma, Benjamin Hübner, Skov - Grillitsch (67. Nordtveit) - Kaderabek (62. Stafylidis), Geiger, Rudy, Bebou - Adamyan (81. Bicakcic). - Trainer: Schreuder

Tore: 0:1 Adamjan (54.), 1:1 Lewandowski (73.), 1:2 Adamjan (79.)

Zuschauer: 75.000 (ausverkauft)

Schiedsrichter: Tobias Stieler (Hamburg)