5

Bei sonst trübem Wetter in Bayern Sonnensamstag auf dem Fellhorn im Allgäu

Während sich unten im Tal der Hochnebel auch im Allgäu bis Mittag hielt, herrschte in den Höhen eitel Sonnenschein. Wie hier auf dem Fellhorn bei Oberstdorf genossen die Menschen die warme Sonne. Zur Mittagszeit war die Aussichtsterrasse voll.

Von: Christoph Scheule

Stand: 13.01.2018

Während sich unten im Tal der Hochnebel auch im Allgäu bis Mittag hielt, herrschte in den Höhen eitel Sonnenschein. Wie hier auf dem Fellhorn bei Oberstdorf genossen die Menschen die warme Sonne. Zur Mittagszeit war die Aussichtsterrasse voll.
Die einen genießen das Essen, die anderen dösen im Liegestuhl und das alles vor der prächtigen Kulisse der verschneiten Allgäuer Alpen.
| Bild: BR/Christoph Scheule

Die einen genießen das Essen, die anderen dösen im Liegestuhl - und das alles vor der prächtigen Kulisse der verschneiten Allgäuer Alpen.

Auch für die nächsten Tage gilt - teils länger trüb, teils freundlich

Am Nachmittag scheint vor allem in den Alpen häufig die Sonne. Ansonsten ist es in Bayern stark bewölkt bis trüb, hier und dort sind kurze Auflockerungen möglich. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad im Landkreis Hof sowie in einigen Alpentälern und 7 Grad am Untermain.

Das Wetter in der Nacht:  Nachts ist es an den Alpen oft klar, sonst meist wolkig, örtlich bildet sich Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen -8 Grad in einigen Alpentälern und +2 Grad am Untermain.

Aussichten bis Dienstag

Morgen ist es teils länger trüb, teils freundlich; überwiegend sonnig ist es in den Alpen; mitunter frischt der Wind lebhaft auf. Die Temperaturen steigen auf -1 bis +5 Grad. Am Montag ist es nach teils zögernder Auflösung von Nebelfeldern vielerorts freundlich, der Dienstag bringt windiges und bewölktes Wetter mit Regen- und Schneeregenfällen; die nächtlichen Tiefstwerte liegen zwischen -8 und +5, die Höchstwerte zwischen 2 und 7 Grad.


5