45

Millionenmarke geknackt Über eine Million Fluggäste am Allgäu Airport Memmingen

Über eine Million Passagiere: das hat der Allgäu Airport im vergangenen Jahr zum ersten Mal in seiner inzwischen zehnjährigen Geschichte hat es der Allgäu Airport geschafft.

Stand: 08.01.2018

Glastüre mit dem Signet des Airports Memmingen | Bild: picture-alliance/dpa

Exakt eine Million, einhundertneunundsiebzigtausend achthundertfünfundsiebzig Menschen haben die Fluglinien 2017 am Allgäu Airport befördert. Geschäftsführer Ralf Schmid ist stolz auf diesen Erfolg und sagte, man habe damit unter Beweis gestellt, dass der Flughafen in Memmingen ein Erfolgsmodell sei und keine Eintagsfliege.

Ausbau der Start- und Landebahn

Die meisten Passagiere flogen nach London, danach kommen Sofia, Moskau, Porto und Kiew. Dieses Jahr soll nun endlich mit dem Ausbau der Start- und Landebahn begonnen werden. Den Ausbau hatte die EU erst im September 2017 genehmigt. Die Wettbewerbskommission musste dem insgesamt 17 Millionen Euro teuren Projekt zustimmen, weil der Freistaat rund 12 Millionen Euro beisteuern will.


45