1

International Schachmeister werden im Augsburger Rathaus empfangen

Augsburg ist eine Schachhochburg – seit Jahrzehnten treffen sich um Neujahr internationale Schachmeister hier zu einem Turnier. Heute lädt die Stadt Augsburg die Turnierteilnehmer zu einem Empfang ins Rathaus ein.

Von: Jochen Eichner

Stand: 03.01.2018

Eine Hand drückt auf eine Schachuhr, die neben einem Schachbrett steht | Bild: picture-alliance/dpa/ PIXSELL/ Filiop Kos

Aus Litauen, Serbien und Bulgarien kommen die Schach-Meister und Großmeister, die sich zur Zeit in Augsburg miteinander messen, aber auch Schachspieler aus Schwaben nehmen an dem internationalen Turnier teil.

Schachspielen ohne etwas zu sehen - Hans Jagdhuber ist mehrfacher bayerischer Schachmeister - und blind

Unter ihnen ist der mehrfache bayerische Meister im Turnier- und Schnellschach, Hans Jagdhuber. Er ist der erste blinde Schachspieler in der Geschichte der Augsburger Meisterturniere und hat in der Gruppe der Senioren bereits den deutschen Schachmeistertitel gewonnen.

Das Turnier für auserwählte Schachspieler

Das Internationale Max-Gutmann-Turnier ist nach dem Augsburger Ehrenbürger und Sportförderer benannt und nach Angaben der Organisatoren einzigartig in Deutschland, da die Teilnehmer sich nicht wie bei anderen Turnieren selbst anmelden können, sondern auf Einladung in Augsburg gegeneinander antreten. Noch bis zum 5. Januar spielen die Meister und Großmeister in einem Augsburger Hotel gegeneinander um ein Preisgeld von insgesamt 2700 Euro.


1