66

Zeugin gesucht Haftbefehl nach brutalem Überfall auf Frau in Günzburg

Wegen des Verdachts auf versuchten Totschlags und räuberische Erpressung hat die Staatsanwaltschaft Memmingen gegen einen 44-Jährigen aus dem Kosovo Haftbefehl erlassen. Er soll am Sonntagmorgen eine Frau vor einer Spielothek in Günzburg zusammengeschlagen und ausgeraubt haben.

Stand: 14.02.2018

Symbolbild: Polizeieinsatz bei Nacht, Blaulicht | Bild: picture-alliance/dpa/Jens Büttner

Die beiden hatten sich erst kurz vorher in der Spielothek kennengelernt. Als sie am Sonntagmorgen die Spielhalle verließen, kam es zum Streit. Der Mann habe, so die Polizei, von der Frau plötzlich mehrere Hundert Euro gefordert.

Schläge und Würgen

Laut Polizei ging er auf seine Begleiterin los, schlug mit Händen und Füßen auf sie ein und würgte sie. Erst als sie ihm Geld gab, ließ der 44-Jährige von ihr ab und fuhr mit dem Taxi davon.

Opfer schwer verletzt

Ein Passant wurde auf die Hilferufe der Frau aufmerksam und verständigte die Polizei. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Den tatverdächtigen Kosovaren konnte eine Polizeistreife noch im Taxi festnehmen. Er schweigt bislang zu dem Vorfall.

Suche nach Frau mit Hund

Die Polizei sucht nun nach einer älteren Dame, die am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr mit ihrem Hund in der Günzburger Bahnhofsstraße unterwegs war. Möglicherweise kommt sie als Zeugin in Frage.


66