10

Raritäten aus Bayern Bedrohte Nutztiere und ihre Halter: das alpine Steinschaf

Das Alpine Steinschaf gibt es schon außergewöhnlich lang. Seine Vorfahren lebten bereits vor fast 9.000 Jahren. Doch auch diese besondere Nutztierrasse teilt das Schicksal vieler alter Haustierrassen: sie wird von modernen Rassen verdrängt. Im Jahr 2000 waren die Steinschafe so gut wie verschwunden. Nur dank einer Handvoll Züchter gibt es sie noch.

Von: Viktoria Wagensommer, Landwirtschaft und Umwelt

Stand: 16.04.2018

Hund und Schaf - das waren die ersten Tiere, die der Mensch domestiziert hat. Der Vorfahr des Steinschafs lebte bereits vor fast 9.000 Jahren. Die Abstammung lässt sich direkt aufs Torfschaf zurückführen, das schon im Neolithikum lebte, also etwa 6.000 bis 7.000 Jahre vor Christus.

"Das ist ein Individuum, vom Verhalten und vom Charakter her"

Alpine Steinschafe sind die bunteste Schafrasse der Welt. Auch sonst hebt sich das Steinschaf von der übrigen Masse an heutigen Schafen ab, die meist auf flachen, weitläufigen Weiden anzutreffen sind. Das Steinschaf ist nämlich ein guter Kletterer und kommt in alpinen Lagen bestens zu recht. Züchterisch ist an Wollfarben alles erlaubt. Die Böcke sind imposant, groß im Vergleich zu anderen Schafen, und haben schöne geschwungene, nach hinten gebogene Hörner.

Im Jahr 2000 war die alte Haustierrasse mit nur noch einem Bock und 25 Mutterschafen fast verschwunden. Jetzt gibt es wieder einige Züchter, die sich für die Rasse begeistern und ihre Produkte vermarkten. Wie Armin Friedrich aus Wertach. Er hat inzwischen etwa 40 Muttertiere mit vier Böcken. Ihre Widerstandskraft im rauen Bergklima wird für sie in Zukunft ein Ass im Ärmel sein, glaubt der Armin Friedrich .

Schafe - uralte Weggefährten der Menschen

In Deutschland gibt es bisher etwa 900 Alpine Steinschafe, einige weitere in Österreich, Frankreich und Italien. Für einen stabilen Bestand mit genug genetischer Vielfalt wären laut Armin Friedrich jedoch wenigstgens 2.500 Tiere nötig.

Kontakt & Linktipps

Die Schafhalterei
Armin Friedrich
Marktstr. 34, 87497 Wertach
Internet: www.alpines-steinschaf.net
e-Mail: info@alpines-steinschaf.de

Arbeitsgruppe der Alpinen Steinschafzüchter
Wimbachweg 24, 83486 Ramsau
Internet: www.alpines-steinschaf.de

Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V., GEH
Postfach 12 18, 37213 Witzenhausen
Internet: www.g-e-h.de
e-Mail: info@g-e-h.de

Zentrale Dokumentation Tiergenetischer Ressourcen in Deutschland, TGRDU
www.tgrdeu.genres.de


10