35

Fußball-WM in Russland Public Viewing in Bayern: Gemeinsam für den fünften WM-Stern

Wenn schon nicht vor Ort im Stadion, dann wenigstens Public Viewing. Für viele Fußball-Fans ist die WM in Russland ohne gemeinsames Mitfiebern undenkbar. Auch in Bayern laden viele Kneipen und Biergärten wieder zum gemeinsamen WM-Erlebnis ein. Hier eine Auswahl.

Von: Johanna Kempter

Stand: 13.06.2018

Nürnberg: Fans jubeln während der Übertragung des Fußball-WM-Spiels Deutschland gegen Portugal in einem Biergarten über das 1:0. | Bild: dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

In diesem Jahr verzichten zwar viele Städte auf Großveranstaltungen – trotzdem müssen Public-Viewing-Fans nicht alleine vor dem Fernseher WM schauen. In ganz Bayern laden Kneipen und Biergärten zum gemeinsamen Fußballschauen ein. Außerdem gibt es überall im Freistaat Sonderveranstaltungen.

München: Deutsche WM-Spiele mit Picknick

Zumindest bis zu Halbfinale ist im Münchner Olympiastadion kein Public Viewing geplant. Bis dahin finden im Stadion nämlich zu viele andere Veranstaltungen statt. In unmittelbarer Stadion-Nähe wird die Nationalelf aber ab Sonntag über die Leinwand laufen: Im "Kino am Olympiasee" werden die Spiele mit deutscher Beteiligung übertragen. Dazu dürfen Fußball-Fans ihr Picknick auspacken. Am Olympiasee gilt nämlich das bayerische Biergartenprinzip: Essen darf mitgebracht werden – Getränke nicht. Die Tickets kosten sechs Euro – und zum gemütlichen Liegestuhl gibt’s ein Glas Prosecco obendrauf.

Sonthofen: Public Viewing vom eigenen Sofa aus

Ähnlich bequem ist Fußballschauen im schwäbischen Sonthofen: Zum Public Viewing in der Eissporthalle können Fans ihre eigene Couch mitbringen. Der Sofa-Stellplatz kostet 30 Euro und muss vorher im Internet reserviert werden. Alle, die ohne Sofa ins Stadion kommen, dürfen kostenlos auf Bierbänken oder der Tribüne Platz nehmen.

Niederbayern: WM-Fieber am Baggersee

Fußballschauen und Baden lässt sich in Pocking in Niederbayern kombinieren. Am Pockinger Baggersee wartet eine "WM-Arena" auf die Fans. Los geht’s mit dem Eröffnungsspiel Russland gegen Saudi-Arabien. Im Turnierverlauf werden dann alle Spiele der Nationalmannschaft übertragen – und ab dem Achtelfinale ausnahmslos alle Partien. Der Eintritt ist frei.

Public Viewing in Bayreuth: Fanmeile und WM-Spiele auf Großbildleinwand

In der Bayreuther Innenstadt gibt es eine klassische Fanmeile: In der Fußgängerzone können das Eröffnungsspiel und alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft auf Großleinwand und LED-Großbildschirmen verfolgt werden. Am Samstag beginnt dann auf dem Campus der Uni Bayreuth der "Bayreuther Unistrand": Bis zum 29. Juni werden dort zahlreiche WM-Spiele live übertragen. Public Viewing ist aber nur einer der Programmpunkte: Außerdem gibt es Lounges, Strandbiergärten und Spielfelder, auf denen zum Beispiel die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Beachvolleyball und Beachsoccer ausgetragen werden.

Nürnberg: WM-Spiele mit 20.000 Menschen

Im "PSD FanPark" am Nürnberger Flughafen können bis zu 20.000 Fußballfans bei den Spielen der Nationalelf mitfiebern. Auf der Freifläche P7 gibt es insgesamt drei Großbildleinwände – eine davon 100 Quadratmeter groß. Der Eintritt ist frei. Für Fußballfans, die mit dem Auto kommen, gelten Sondertarife im Parkhaus.


35