49

A93 bei Schwandorf Unfall bei Krankentransport: 68-Jährige gestorben

Tragischer Unfall auf der A93 bei Schwandorf: Am Mittwochnachmittag ist ein Krankentransport mit einem Laster zusammengestoßen. Dabei starb eine 68 Jahre alte Frau, weitere Menschen wurden verletzt.

Von: Guido Fromm

Stand: 15.03.2018

Unfall mit Krankentransport auf A93 bei Schwandorf | Bild: NEWS5/Auer

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist auf der A93 bei Schwandorf eine 68 Jahre alte Frau getötet worden. Das hat die Polizei jetzt offiziell bestätigt.

Zwei Patienten an Bord

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war der Fahrer eines privaten Krankentransportfahrzeugs mit zwei Patienten an Bord in auf der A93 in Richtung Regensburg unterwegs. Etwa einen Kilometer nach der Ausfahrt Schwandorf-Mitte wechselte der Transporter dann Augenzeugen zufolge plötzlich von der linken auf die rechte Spur und prallte dort nahezu ungebremst auf das Heck eines Sattelzugs. Anschließend schleuderte der schwer beschädigte Transporter noch in die Mittelleitplanke und blieb letztlich auf dem rechten Standstreifen stehen.

Trotz sofortiger Versorgung gestorben

Bei dem Unfall wurden die Beifahrerin und ein im hinteren Bereich transportierter Rollstuhlfahrer eingeklemmt. Sie mussten mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit werden. Trotz umgehender medizinischer Versorgung starb die 68 Jahre alte Beifahrerin aber noch an der Unfallstelle. Zunächst hatte die Polizei das Alter der Frau mit 91 angegeben, es dann aber korrigiert. Der 40 Jahre alte Fahrer des Transporters und der Rollstuhlfahrer kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt. Den Gesamtschaden des Unfalls schätzt die Polizei auf rund 22.000 Euro.

Laut Polizei waren drei Rettungsfahrzeuge und zwei Hubschrauber vor Ort. Während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme war die A93 komplett gesperrt. Die Staatsanwaltschaft Amberg ordnete bereits an, dass ein Sachverständiger den genauen Unfallhergang rekonstruieren soll.


49