9

Innenminister Herrmann Neufahrner Kurve soll am 9. Dezember in Betrieb gehen

Gute Nachrichten für ostbayerische Bahnfahrer: Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU) hat nun noch einmal den Termin bestätigt, ab dem die Neufahrner Kurve, die Direktverbindung von Regensburg zum Flughafen, von Zügen befahren werden kann. Es soll der 9. Dezember sein.

Von: Guido Fromm

Stand: 08.03.2018

Innenminister Joachim Herrmann beim Sommerausflug nach Regensburg. | Bild: BR/Eva Lell

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) geht davon aus, dass die Neufahrner Kurve, die Niederbayern und die Oberpfalz künftig auch auf dem Schienenweg direkt mit dem Münchner Flughafen verbindet, ab dem Fahrplanwechsel am 9. Dezember von Zügen befahren werden kann.

Regensburg-Flughafen in eineinviertel Stunden

In einem Interview mit der "Mittelbayerischen Zeitung" sagte er, dass ein umfangreiches Angebot geplant sei: So soll der erste Zug um 4.30 Uhr am Flughafen ankommen, der letzte soll erst um 0.30 Uhr dort abfahren. Die Fahrzeit zwischen Regensburg und dem Flughafen soll dann eineinviertel Stunden betragen.

Grenzkontrollen bleiben

Herrmann verteidigte in dem Interview auch die Kontrollen und die Schleierfahndung entlang der Grenze zu Österreich und Tschechien: Es gebe immer noch nennenswerte Zahlen von illegalen Grenzübertritten, so der Minister. Außerdem gebe es grenzschreitende Kriminalität wie zum Beispiel den Drogenhandel und es würden immer wieder Menschen aufgegriffen, die mit Haftbefehl gesucht werden.


9

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

100 % Erneuerbare, Donnerstag, 08.März, 12:45 Uhr

1. es ist mehr als seltsam...

...wie viele wählerfreundliche Entscheidungen in Bayern im Jahr der Landtagswahlen stattfinden. Es stellt sich nur die Frage, ob die bestehende Landesregierung die ganze Zeit so wenig Entscheidungen in die Tat umgesetzt haben, weil sie nichts gemacht hat und jetzt aufwacht oder ob diese Entscheidungen gezielt aufgeschoben wurden, um damit Wahlkampf zu machen. Die Wahlergebnisse werden es zeigen.

  • Antwort von Hans, Freitag, 09.März, 09:30 Uhr

    Das frage ich mich auch! Und alles, was mit der Bahn zu tun hat, glaube ich sowieso erst, wenn es wirklich läuft...