4

Wimbledon Julia Görges im Halbfinale: Regensburg fiebert mit

Heute Nachmittag spielt die Wahl-Regensburgerin Julia Görges im Halbfinale gegen Serena Williams. Die Regensburger, allen voran der Wirt ihres Tennisvereins TC Rot-Blau, fiebern mit.

Von: Markus Ehrlich

Stand: 12.07.2018

Julia Görges in Aktion beim Fed Cup-Duell Deutschland gegen Tschechien Ende April 2018 | Bild: dpa-Bildfunk/Marijan Murat

Für Julia Görges ist der Auftritt beim wohl wichtigsten Tennisturnier der Welt schon jetzt der größte Erfolg ihrer Karriere. Heute Nachmittag (15.15 Uhr) steht sie auf dem Rasen des berühmten Center Court von Wimbledon. Im Halbfinale muss sie gegen die ehemalige Weltranglistenerste Serena Williams ran. In ihrer Wahlheimat Regensburg fiebern die Leute dem Match entgegen und sind mächtig stolz auf "ihre Julia".

"Spaghetti Carbonara à la Julia Görges"

"Wir sind alle stolz auf sie, weil es nicht normal ist, dass man mit so einer Nummer 1 zu tun hat“, sagt Guido Mondi, der Wirt der Vereinsgaststätte des TC Rot-Blau, dem Tennisverein, für den Görges in der Tennis-Bundesliga spielt. Auf der Facebook-Seite des Vereins werden regelmäßig Bilder aus Wimbledon gepostet - Siegerlächeln inklusive. Wenn Görges nicht gerade in der Welt bei Tennisturnieren unterwegs ist, isst sie gerne ihre geliebten Spaghetti Carbonara bei Mondi. Der Wirt verspricht: "Wenn Juli Wimbledon gewinnt, benenne ich die Spaghetti in Carbonara à la Julia Görges um - dann können alle Leute ihr Lieblingsgericht probieren."

Wegen Karrieretief nach Regensburg

Görges ist eigentlich Norddeutsche und in Bad Oldesloe in der Nähe von Hamburg geboren. Seit 2016 wohnt sie in Regensburg. Gekommen ist sie damals wegen eines Karrieretiefs. Als junge Spielerin war sie schon mal sehr erfolgreich und unter den besten 20 Tennisspielerinnen der Welt. Dann rutschte sie aber in der Weltrangliste bis auf Platz 75 ab. Damals hat sie beschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen, hat sich von ihrem Trainer getrennt und ist mit Sack und Pack nach Regensburg gezogen. Hier wird sie seitdem von Michael Geserer trainiert - mit Erfolg: Görges ist wieder unter den Top 10 der Weltrangliste und spielt so gut wie lange nicht mehr - oder noch nie.

Auch privat hat Julia Görges ihr Glück in der Oberpfalz gefunden. Sie ist mit dem Regensburger Physiotherapeuten Florian Zitzelsberger liiert.

Public Viewing auf dem Vereinsgelände

Julia Görges und Guido Mondi

Görges steht zwar nicht jede Woche für den TC Rot-Blau auf dem Tennisplatz, hat aber trotzdem schon einige Spiele für die Tennis-Damen bestritten. Der Erfolg spricht für sich: Der TC Rot-Blau ist in den vergangenen drei Jahren Deutscher Meister geworden - auch mit und durch Julia Görges. Jetzt geht es also gegen die ehemalige Weltranglistenerste Serena Williams aus den USA. Gewinnt Görges, will Mondi am kommenden Samstag ein großes Public Viewing auf dem Vereinsgelände veranstalten. "Da werden wir auf jeden Fall was machen", sagt er. "Sowas kommt schließlich nicht so oft vor."

Angelique Kerber spielte auch beim TC Rot-Blau in Regensburg

Wirt Mondi hat aber ein Problem: Auch Görges‘ mögliche Finalgegnerin Angelique Kerber hat eine Regensburger Vergangenheit. Von 2015 bis 2017 hat sie für den TC Rot-Blau gespielt - ebenfalls sehr erfolgreich. Mondi steckt in der Zwickmühle: "Ich kenne Angie auch, sie liebt meine Panini. Wenn die beiden wirklich gegeneinander spielen, was soll ich dann machen? Für wen soll ich dann sein?"


4