9

Romantische Spritztour 15-Jähriger fährt mit Auto von Mama zur Freundin

Eine romantische, aber auch gefährliche Tour hat ein 15-Jähriger aus Hahnbach unternommen: Er schnappte sich das Auto seiner Mutter, um zu seiner Freundin in den Bayerischen Wald zu fahren. Die Aktion lief zum Glück glimpflich ab.

Von: Uli Scherr

Stand: 13.06.2018

Gelbes Auto mit Herzluftballons am Heck | Bild: picture-alliance/dpa/chromorange/Dieter Möbus

Ein 15 Jahre alter Jugendlicher aus Hahnbach (Lkr. Amberg-Sulzbach) hat mit dem Auto seiner Mutter Spritztour in den Bayerischen Wald hingelegt. Der Junge hatte sich am Sonntagabend mit seiner Mutter gestritten, sich dann ihr Auto geschnappt und war zu seiner Freundin gefahren. Die lebt allerdings 90 Kilometer entfernt im Bayerischen Wald.

Eltern geben Vermisstenanzeige auf

Am nächsten Tag fuhr er die gleiche Strecke zurück - jeweils unfallfrei. Die Eltern des 15-Jährigen hatten inzwischen eine Vermisstenanzeige bei der Polizei aufgegeben.

Den Jugendlichen erwartet eine Anzeige wegen des unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens und Fahrens ohne Fahrerlaubnis.


9

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Thera, Donnerstag, 14.Juni, 17:46 Uhr

5. Meinungsmache

Kurz an alle Verständnisvollen und jung gewesenen:
1. Von "Romantik" ist hier nichts zu finden. Das soll uns lediglich das geschickt gewählte Symbolbild vorgaukeln. Hier hat ein bockiger Bursche einfach mal der Mutter schaden wollen. Zum einen psychisch, indem er ihr Angst machen will und abhaut, zum anderen materiell, weil sie möglicherweise ihr Auto gebraucht hätte. Und dann geht er zur Freundin, weil er sich dort natürlich verstanden fühlt.
2. Hätten Sie auch noch so viel Verständnis für Romantik, wenn der Knabe einen Unfall verursacht hätte, bei dem einer Ihrer Angehörigen beteiligt gewesen wäre?
3. Gibts hier jemanden, der bereits einen Unfall mit Personenschaden oder sogar Todesfolge verursacht hat? Möchte sich derjenige vielleicht mal dazu äußern, wie man ein Leben lang davon verfolgt wird, wie sich Menschen, die einem vorher wohl gesonnen waren, von einem abwenden (Familien der Opfer), wie ganze Familien (Verursacher) wegziehen müssen?
Schön, dass ihm das erspart blieb.

Nordlicht, Mittwoch, 13.Juni, 14:48 Uhr

4. Ist doch garnichts..

In Ueckermünde ist ein 10 Jähriger mit dem Auto seines Großvaters durch die Nacht gefahren.

Früh übt sich .

Klaus aus Vilseck, Mittwoch, 13.Juni, 13:42 Uhr

3. Romantische Spritztour

Jaaaaa...so sans die Hahnbacher !!!!

  • Antwort von Pearlie, Mittwoch, 13.Juni, 14:43 Uhr

    Wie sans?
    Verantwortungslos und triebgesteuert?

Rentneropa, Mittwoch, 13.Juni, 13:39 Uhr

2.

Fahre mit Herz und was es auch sei die Liebe ist immer dabei.

Renate E., Mittwoch, 13.Juni, 12:50 Uhr

1.

Obwohl der Lausbub natürlich zur Rechenschaft gezogen werden muss - es bleibt ein Schmunzeln hängen und bringt uns mal auf andere Gedanken nach den zumeist schlechten Nachrichten und Informationen, die jeden Tag auf uns Mediennutzer einstürmen...