60

Schlag gegen Drogendealer Hofer Kripo nimmt 15 Männer fest

Fahndungserfolg nach monatelangen intensiven Ermittlungen: Der Hofer Kriminalpolizei ist ein Schlag gegen eine Rauschgiftbande gelungen. Nach Angaben der Polizei konnten vierzehn Syrer und ein Deutscher aus Hof festgenommen werden.

Von: Theresa Greim und Rainer Aul

Stand: 16.05.2018

Ein Teil des sichergestellten Rauschgifts | Bild: Polizei Oberfranken

Die Männer sitzen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof in Untersuchungshaft, teilte die Kripo mit. Sie sollen den Angaben zufolge mit Marihuana, Kokain, Heroin und Ecstasy gehandelt haben. Nach den bisherigen Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft Hof soll die Bande über 20 Kilogramm Cannabisprodukte sowie weitere Drogen in erheblichen Mengen verkauft haben.

Hauptverdächtiger als Koordinator

Auf die Spur der Bande kamen die Ermittler bereits Ende 2017, als erste Festnahmen und Rauschgiftfunde zu der Vermutung führten, dass es sich um eine größere Gruppe von Männern handeln könnte, die mit verschiedenen Drogen handelt. Hauptverdächtiger ist ein 26-jähriger Syrer aus Mecklenburg-Vorpommern, der sich überwiegend in Hof aufhielt. Er soll die Gruppierung aus Landsmännern beim Handel mit den Betäubungsmitteln koordiniert haben.

Nach Angaben der Kripo dauern die Ermittlungen in dem komplexen Verfahren noch an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof ergingen gegen alle Verdächtige Haftbefehle. Sie sitzen seitdem in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten und warten dort auf ihren Prozess.


60