238

Flucht vor der Polizei Nächtliche Verfolgungsjagd endet am Baum

Nach einer Verfolgungsjagd durch Bamberg und Umgebung sind zwei Männer mit ihrem Mercedes-Kastenwagen bei Staffelbach laut Polizei gegen einen Baum geprallt. Der 40-jährige Fahrer und sein 36-jähriger Mitfahrer erlitten schwere Verletzungen.

Von: Lorenz Storch

Stand: 03.03.2018

Warum sie vor der Polizei flüchteten, ist bisher ungeklärt. Weil der 40-Jährige im Bahnhofsviertel in Bamberg eine rote Ampel missachtete, wollte eine Polizeistreife ihn anhalten. Der Fahrer ignorierte jedoch die Anhaltesignale und fuhr gleich mehrfach weiter bei Rotlicht über Kreuzungen in Richtung Hallstadt.

Über Straßen und Feldwege

Mehrere Polizeifahrzeuge verfolgten ihn, er versuchte sie seitlich abzudrängen. Bei Unterhaid bog er von der Straße auf Feldwege ab. Kurz vor Staffelbach touchierte er erneut ein Polizeifahrzeug, so dass sich dieses um 360 Grad drehte und in die Schutzplanke prallte. Kurz danach kam der Mercedes von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Mehrere zehntausend Euro Schaden

Während der Fahrer von den kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten aus dem Unfallwrack befreit werden konnte, blieb der Beifahrer zunächst im Fahrzeug eingeklemmt. Beide wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Beamte der Polizeiinspektion Bamberg-Land ermitteln zu den Umständen der Flucht. Der Sachschaden dürfte nach ersten Erkenntnissen mehrere zehntausend Euro betragen.


238