0

Kunst in der Stadt 25 Jahre Welterbe: Bamberg feiert mit Großplastiken

Bamberg feiert das Jubiläum "25 Jahre Welterbe-Stadt". In diesem Rahmen werden in dieser Woche an mehreren Plätzen in Bamberg insgesamt 15 Großplastiken des portugiesischen Künstlers Rui Chafes aufgestellt.

Von: Heiner Gremer

Stand: 16.04.2018

In Bamberg wird das 25-jährige Jubiläum des Welterbes der Stadt gefeiert. Das ganze Jahr hindurch sind zahlreiche Aktionen geplant – unter anderem eine Ausstellung mit Groß-Plastiken. Der portugiesische Künstler Rui Chafes wird seine Werke im öffentlichen Raum in Bamberg präsentieren. Bereits heute (Montag, 16.04.18) werden 15 seiner Werke angeliefert, die diese Woche auf mehreren zentralen Plätzen der Stadt unter Anleitung des Künstlers publikumswirksam aufgebaut werden.

Skulpturen in der Stadt

Die Skulpturen werden ihren Ort unter anderem am Schiffbauplatz, in der Hauptwachstraße, in der Kapuzinerstraße und in der Roppeltsgasse, am Brückenrathaus, am Domkranz, vor dem Jesuitenkollegium und in der Oberen Karolinenstraße sowie am Schillerplatz, am Hollergraben und im Hain finden. Die Stadt Bamberg bittet schon jetzt um Verständnis, dass es dadurch an den Aufbauorten zu Behinderungen kommen kann.

Kunst im öffentlichen Raum

Die Idee ist nicht neu. Moderne Kunst im öffentlichen Raum einer historischen Stadt findet in Bamberg schon seit vielen Jahren statt. Der ehemalige Leiter des internationalen Künstlerhauses Dr. Bernd Goldmann begleitet die Aktionen bis heute. Die Großplastiken der Künstler Fernando Botero, Joannis Avramidis, Igor Mitoraj, Erwin Wortelkamp, Bernhard Luginbühl und Markus Lüpertz prägen inzwischen das Bamberger Stadtbild, da nach den Ausstellungen Kunstwerke angekauft wurden.


0

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: