19

Absperrungen aufgehoben Entwarnung in Bamberg: Auffällige Postsendung harmlos

Eine verdächtige Postsendung im Bamberger Briefzentrum hat sich als harmlos herausgestellt. Spezialisten des Landeskriminalamts konnten am frühen Nachmittag Entwarnung geben.

Von: Heiner Gremer

Stand: 12.07.2018

Entwarnung in Bamberg: Eine verdächtige Postsendung erwies sich als harmlos. Am Vormittag ist im Briefzentrum in der Memmelsdorfer Straße ein verdächtigen Gegenstand in einer Postsendung aufgefallen, die Polizei sperrte daraufhin das Gebäude weiträumig ab. Spezialisten des Landeskriminalamts rückten an und konnten am frühen Nachmittag nun aber Entwarnung geben.

Evakuierung des Gebäudes

Zahlreiche Polizisten hatten das Personal evakuiert und das betroffene Gebäude mit Hilfe der Feuerwehr weiträumig abgesperrt. Den rund 50 Mitarbeitern stand in einer benachbarten Halle eine Aufenthalts- und Betreuungsmöglichkeit zur Verfügung. Rettungskräften des BRK und Mitarbeitern der Stadt Bamberg waren vor Ort.

Keine Gefahr

Spezialisten der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamts rückten aus München an. Eine Untersuchung ergab, dass von dem Gegenstand  keine Gefahr ausgeht. Die Kriminalpolizei stellte die Postsendung allerdings für weitere Ermittlungen sicher.


19