5

Ehren-Eiche am See Baum zum 100. Geburtstag gepflanzt

Die Stadt Hof hat zu Ehren des Oberstaatsanwaltes Rudolf Müller am Hofer Untreusee eine Eiche gepflanzt. Müller feierte seinen 100. Geburtstag. Er hatte sich mit der Strafverfolgung von Wirtschaftskriminellen einen Namen gemacht.

Von: Annerose Zuber

Stand: 16.05.2018

Mehrere Menschen stehen um eine frisch gepflanzte Eiche am See - Oberstaatsanwalt Robert Müller steht rechts vom Baum | Bild: BR / Annerose Zuber

"Was kümmert es die stolze Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt" – dieses Motto begleitet den legendären Hofer Oberstaatsanwalt Rudolf Müller sein Leben lang. Und so hat die Stadt Hof nun anlässlich seines 100. Geburtstags eine Eiche mitsamt diesem Spruch am Untreusee gepflanzt. Dort geht Müller regelmäßig spazieren. Der hochbetagte frühere Oberstaatsanwalt erfreut sich immer noch bester Gesundheit.

Verfolger von Wirtschaftskriminellen

Rudolf Müller gilt als einer der maßgeblichen Staatsanwälte der bayerischen Nachkriegsgeschichte. Mit Vehemenz hat er sich bereits in den 1960-er Jahren vor allem der Strafverfolgung von Wirtschaftskriminellen verschrieben. So trug er mit dazu bei, dass in Hof die größte Staatsanwaltschaft Oberfrankens aufgebaut wurde. Von hier aus werden alle Wirtschaftsstraftaten des Regierungsbezirks verhandelt.

Legendäre Verhöre

Seine Verhöre bei Gerichtsverhandlungen gelten bis heute als legendär. Und dank seines phänomenalen Gedächtnisses ist es vielen Angeklagten und auch Verteidigern gar nicht aufgefallen, dass der Staatsanwalt bereits mit Anfang 40 langsam erblindete. Alle Akten wurden damals für ihn auf Band aufgenommen, wichtige Passagen sprach der blinde Jurist dann selbst noch mal auf.

Spaziergänge am Untreusee

Bis heute hält sich der 100-jährige Jurist mit dem Rezitieren von Gedichten, Klavierspiel, Gymnastik fit – und eben regelmäßigen Spaziergängen am Untreusee, vorbei an der neugepflanzten "Müller-Eiche". Sie steht übrigens direkt neben einer Sitzbank, die die Stadt Hof anlässlich des 90. Geburtstags von Alt-Oberbürgermeister Hans Heun aufstellte. Heun und Müller sind seit Jahrzehnten befreundet.


5