3

Tanz in den Straßen Coburg feiert drei Tage lang Samba-Festival

Samba-Künstler aus aller Welt, Königinnen des Karnevals von Rio de Janeiro – und mehr als 300.000 Gäste: Coburg feiert wieder sein Samba-Festival.

Von: Markus Klingele

Stand: 13.07.2018

Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) hat den Stadtschlüssel der Stadt bereits kampflos an die Sambakönigin Letitita Guimaraes aus Rio de Janeiro übergeben. Am Freitagabend wird das farbenfrohe Samba-Festival in Coburg eröffnet – mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf der Hauptbühne.

Großer Samba-Umzug am Sonntag

Auf über elf Bühnen gibt es in Coburg bis Sonntag Konzerte und Shows aber auch Tanz- und Percussions-Workshops. Insgesamt nehmen über 3.000 Künstler teil. Höhepunkt des Festivals ist der große Samba-Umzug am Sonntagnachmittag.

Nur kleine Taschen erlaubt

Aus Sicherheitsgründen sind nur kleine Taschen und Rucksäcke im DinA4 Format erlaubt. Auch die Bereitschaftspolizei wird unterstützend dabei sein. Besonderes Augenmerk werden die Beamten auf den Hofgarten werfen: Dort ist es in der Vergangenheit häufiger zu Alkohol-Exzessen bei Jugendlichen gekommen.


3

Kommentare

Inhalt kommentieren

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein: