41

Jubiläumsauftakt in Bamberg 100 Jahre Freistaat Bayern

Am 7. November 1918 proklamierte Kurt Eisner den bayerischen Freistaat. In einem Jahr wird Bayern deshalb 100. Der Auftakt fand aber schon am Mittwoch in Bamberg statt – aus gutem Grund.

Von: Carlo Schindhelm

Stand: 09.11.2017

Die Ereignisse der Novemberrevolution von 1918 jähren sich heuer zwar erst zum 99. Mal – doch die Staatskanzlei hat entschieden, schon am Mittwoch (08.11.17) quasi in das Jubiläumsjahr hinein zu feiern. Bamberg bot sich an, denn dorthin wich seinerzeit das Parlament vorübergehend aus, wegen bürgerkriegsähnlicher Zustände in München. Und dort erarbeitete das Parlament schließlich auch die Verfassung, die am 12. August 1919 als "Bamberger Verfassung" in Kraft getreten ist.

Wie Schüler die Zukunft sehen

Der Bayerische Rundfunk hat den Auftakt in einem Livestream übertragen. Dort hat Staatsminister Marcel Huber (CSU) mit rund 30 Jugendlichen über deren ganz eigene Zukunftsperspektiven diskutiert. Die jungen Menschen haben an dem Videowettbewerb "SmartSpaceOberfranken" teilgenommen. Sie waren aufgerufen, kurze Video-Clips mit ihren Visionen für 2030 zu drehen. Huber zeichnete die Sieger des Video-Wettbewerbs aus.

Politprominenz in der Brose Arena

Am späten Nachmittag ging es dann weiter mit der Auftaktveranstaltung in der Brose Arena in Bamberg. Dort besuchte der Leiter der Staatskanzlei zusammen mit der Bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) einen "Marktplatz der Zukunft". Gäste konnten unter anderem Virtual-Reality-Brillen, modernste Sensortechnik oder grafische Visionen von Computerspielen erkundet werden.

Bürger zum Mitmachen aufgerufen

Im Jubiläumsjahr 2018 feiert die Bayerische Staatsregierung 100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassungsstaat. In dem Zusammenhang hat die Staatsregierung die Menschen zum Mitmachen und Mitgestalten aufgerufen. Unter anderem läuft bereits ein Bürgergutachten. Insgesamt können rund 240 Teilnehmer ihre Wünsche für das Leben in Bayern in 13 Jahren äußern.

Dazu finden seit Oktober acht regionale Bürgerkonferenzen statt, bei denen immer 30 Bürgergutachter freiwillig miteinander diskutieren. Die Teilnehmer wurden zufällig aus den Einwohnermelderegistern ermittelt. In einer zweiten Phase soll dann die Beteiligung über ein Online-Verfahren allen in Bayern ermöglicht werden. Die Handlungsempfehlungen aus dem Bürgergutachten sollen schließlich in die Politik mit einfließen.


41

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Dieter, Donnerstag, 09.November, 13:36 Uhr

9. Freistaat Bayern

Mir als Münchner wäre es 1000 X Lieber, der Freistaat Bayern würde sich vom Rest der Bundesrepublik abspalten und einen Alpen-Donau- Adria.-Staat gründen. Seit Merkel will ich nur noch Weg von diesem Beirutisierungsstaat.
M.f.G.

Peter Müller, Mittwoch, 08.November, 18:29 Uhr

8. Restitution der Monarchie

Vor nahezu 100 Jahren hat man uns unsere Seele geraubt. Ich möchte, dass sie uns wieder zurückgegeben wird!

Max Weber hatte die Theorie: "Ich bin für eine konstitutionelle Monarchie britischen Musters. Dann kann nie Parteienstreit über die Staatsspitze kommen. Die
Staatsspitze ist dann immer gut aufgehoben, aber regiert wird vom Volk."

Das ist genau was ich für Bayern und ganz Deutschland möchte. Nach 100 Jahren rufe ich:

"Das Alte und Morsche, die Republik, ist zusammengebrochen. Es lebe das Neue, es lebe die parlamentarische Monarchie!“

George 33, Mittwoch, 08.November, 16:10 Uhr

7.

kann man die Sendung noch einmal verfolgen, der Livestream funktioniert nicht

  • Antwort von BR Franken, Mittwoch, 08.November, 16:45 Uhr

    Sie können den Stream auf unserer Facebook-Seite noch einmal ansehen. www.facebook.com/BRFranken - außerdem kommt um17.30 Uhr in der Frankenschau aktuell ein weiterer Bericht über die Feierlichkeiten zu "100 Jahre Freistaat Bayern" in Bamberg.
    Viele Grüße vom BR Franken-Team

Südsachse, Mittwoch, 08.November, 15:06 Uhr

6. Herzlichen Glückwunsch!

Genießt das Jubiläum und erfreut euch an eurem Bayern! Schaut mal in andere Bundesländer, da geht es Richtung Sodom und Gomorrha! Also, mäkelt nicht so herum und feiert ordentlich!

  • Antwort von Statistiker, Mittwoch, 08.November, 16:01 Uhr

    Die anderen Bundesländer werden es auch noch kapieren, wie man Statistiken kreativ gestaltet.

Tom, Mittwoch, 08.November, 15:01 Uhr

5. Livestream

Wieso funktioniert der Livestream nicht? Warum wird die Veranstaltung nicht im Fernsehen übertragen??

  • Antwort von BR Franken-Team, Mittwoch, 08.November, 16:47 Uhr

    Sie können den Livestream nochmal auf unserer Facebook-Seite BR Franken nachsehen. www.facebook.com/BRFranken - Außerdem senden wir um 17.30 Uhr in der Frankenschau aktuell im BR Fernsehen einen weiteren Bericht über die Feierlichkeiten zu "100 Jahre Freistaat Bayern" in Bamberg.
    Viele Grüße vom BR Franken-Team