13

Langweiliges Image polieren? Tischtennisturnier in Münchner U-Bahn

Ein Tischtennisturnier in einer fahrenden U-Bahn. Diese eher ungewöhnliche Aktion konnten Münchner Fahrgäste gestern Nachmittag beobachten. Vier Stunden lang war eine gemietete U-Bahn im Netz unterwegs, voll mit Tischtennisspielern.

Von: Alexander Gruber

Stand: 16.04.2018

Tischtennistunier in Münchner U-Bahn | Bild: BR/Alexander Gruber

Tischtennis an ungewöhnlichen Orten - dieses Ziel hat der Bayerische Tischtennisverband BTTV definitiv erreicht. Mit 64 Teilnehmern, darunter auch Tischtennis-Profis, war die U-Bahn gut gefüllt. Selbst die Profis hatten Schwierigkeiten in der fahrenden Bahn standhaft zu bleiben. Sie spielten auf extra-kleinen Tische, damit sie in die U-Bahn passen. Mit der Aktion soll die Sportart Tischtennis ihr langweiliges Image ablegen, sagt Carsten Matthias, der Geschäftsführer des BTTV.

Showkämpfe auf Bahnsteigen

Besonders auf den Bahnsteigen, wo zwischendrin Showkämpfe eingelegt wurden, waren die Tischtennisspieler ein Hingucker. Als nächstes möchte der Bayerische Tischtennisverband dann hoch hinaus und auf der Zugspitze den Weltrekord für das höchste Tischtennisturnier brechen. Wenn alles klappt findet das Ende Juli statt.


13