5

Feuer in Mehrparteienhaus Fünf Menschen bei Brand in München verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrparteienhaus im Münchner Stadtteil Schwanthalerhöhe sind fünf Menschen verletzt worden. Ein Mann erlitt schwere Verbrennungen.

Von: Lena Deutsch

Stand: 03.01.2018

Feuer in München | Bild: Berufsfeuerwehr München

Feuer gegen 4 Uhr im Münchner Stadtteilt Schwanthalerhöhe: Eine Bewohnerin hatte Rauch im Treppenhaus eines siebenstöckigen Mehrparteienhauses bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Als sie eintrafen, sahen sie bereits mehrere Menschen an den Fenstern.

Schwere Verbrennungen erlitten

Die Feuerwehr begann sofort den Brand zu löschen. Im Erdgeschoss des Gebäudes fanden die Einsatzkräfte einen etwa 70-jährigen Mann leblos in seiner Wohnung. Um ihn schnellstmöglich ins Freie zu bringen, schlugen sie eine Fensterscheibe ein und übergaben ihn an Polizei. Die Beamten begannen sofort mit der Reanimation. Der Mann erlitt schwere Verbrennungen. Er wurde in eine Spezialklinik eingeliefert.

Feuer nach einer Stunde gelöscht

Vier weitere Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Sie waren noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr durch das verrauchte Treppenhaus geflüchtet. Im ersten Stock halfen die Einsatzkräfte einer Frau mit Hilfe einer Fluchthaube ins Freie. Das Feuer konnte nach einer Stunde gelöscht werden. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist momentan noch unklar. Die Kripo ermittelt.


5