2

Landgericht Landshut Versuchter Mord: Mann verwendet Auto als Waffe

Ein 51 Jahre alter Mann muss sich heute vor dem Landgericht Landshut wegen versuchten Mordes verantworten. Er soll mit dem Auto zwei Menschen mit voller Absicht überfahren und sein Auto so als Waffe verwendet haben.

Von: Andreas Mack

Stand: 13.03.2018

Das Landgericht in Landshut | Bild: picture-alliance/dpa/Armin Weigel

Vor dem Landgericht in Landshut muss sich ab heute ein 51-Jahre alter Mann wegen versuchten Mordes verantworten. Er soll nach einem Streit zwei Menschen absichtlich mit seinem Wagen umgefahren haben.

Mit Alkohol im Blut Menschen überfahren

Vorigen Juni hatte es offenbar in Vilsbiburg (Lkr. Landshut) eine Auseinandersetzung zwischen dem Mann und einem damals 24-Jährigen gegeben. Der Angeklagte soll seinem Kontrahenten eine Glasflasche auf den Kopf geschlagen und leicht verletzt haben. Als er danach mit seinem Pkw wegfahren wollte, stellten sich ihm zwei Bekannte des Opfers in den Weg. Der heute 51-Jährige fuhr mit seinem Pkw aber trotzdem los, so der Vorwurf.

Die 23-Jährige und ein 22-Jähriger wurden zunächst auf die Motorhaube und anschließend zu Boden geschleudert und verletzt. Der alkoholisierte Fahrer flüchtete mit dem Wagen, wurde aber später von der Polizei gestellt.

Für den Prozess sind drei Verhandlungstage angesetzt worden. Mit einem Urteil wird im April gerechnet.


2