3

Unfall in Attenhofen Traktor kippt um - 9.000 Liter Düngemittel ausgelaufen

Bei einem Unfall in Attenhofen im Landkreis Kelheim hat die Fahrerin eines Traktors die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Das Gespann kippte um, rund 9.000 Liter Düngemittel flossen in einen Bach.

Von: Christine Lehner

Stand: 17.04.2018

Eine größere Menge Düngemittel ist bei einem Unfall ausgelaufen. | Bild: NEWS5/Auer

Ein Traktoranhänger, der mit rund 9.000 Liter Düngemittel beladen war, ist am Montag auf einem Feld in der Nähe von Reuth bei Attenhofen umgekippt. Wie die Polizei Mainburg mitteilt, wollte die 17-jährige Fahrerin die Düngflüssigkeit mit dem Güllewagen verteilen.

Erdwälle sollen Verschmutzung verhindern

Da der Boden aber offensichtlich zum Befahren zu nass war, wollte sie den Traktor samt Anhänger wieder aus dem Feld herausfahren. Dabei kippte der Anhänger auf dem rutschigen Untergrund um und die 9.000 Liter Düngemittel liefen aus. Weil sich ganz in der Nahe der "Aukofer Graben" befindet, bestand die Gefahr, dass die Flüssigkeit dort hineinläuft. Die hinzugerufenen Feuerwehren Mainburg und Pötzmes versuchten mit Erdwällen die Verschmutzung des Bachs zu verhindern. Sie pumpten das restliche Düngemittel im Tank ab und stellten den Anhänger wieder auf. Die ausgelaufene Flüssigkeit konnte zum größten Teil aus dem Feld abgepumpt werden.

Das Wasserwirtschaftsamt Landshut klärt nun, ob Umweltschäden entstanden sind. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt.


3

Kommentare

Inhalt kommentieren

Bitte geben Sie höchstens 1000 Zeichen ein.

Spamschutz * Bitte geben Sie das Ergebnis der folgenden Aufgabe als Zahl ein:

Wolf, Dienstag, 17.April, 19:53 Uhr

1. Scheiße auch beim Namen nennen!

Siebzehn Jahre alt und mit 12 Tonnen und 250 PS unterwegs.....also mir fällt da echt nix mehr ein,Schluss mit diesen Gewerblichen Extrawürsten beim Führerschein!

  • Antwort von Gerd, Dienstag, 17.April, 22:02 Uhr

    @Wolf
    Danke Ihnen, Hr. Wolf, - Dass sie nicht Landwirte geschrieben haben.
    Diese Gerätschaften und der entsprechenden Entsorgung hat mit den Bauern nichts zu tun!
    mfG

  • Antwort von Geli, Dienstag, 17.April, 22:33 Uhr

    Solche Unfälle haben auch schon ältere Fahrer fertig gebracht.

    Wenn ich mir täglichen Unfallberichte auf unseren Straßen so ansehe werden die meisten Autounfälle mit PS-Starken KFZ und Fahrern von 18 bis 99 Jahren verursacht!