10

150. Todestag Wie König Ludwig I. Ostbayern prägte

Er ist zwar nicht so populär wie der Märchenkönig, trotzdem hat er mit der Befreiungshalle und der Walhalla Niederbayern und die Oberpfalz geprägt: Die Rede ist von König Ludwig I. von Bayern. Am 29. Februar 1868 - also fast auf den Tag genau vor 150 Jahren - starb der Monarch im Alter von 82 Jahren.

Von: Von Siegfried Höhne

Stand: 28.02.2018

Ansicht der Stadt Kelheim: Stich von 1870 | Bild: Stadtarchiv Kelheim

Pünktlich zum Jubiläumsjahr hat Ludwigs Lieblingsprojekt, die Befreiungshalle in Kelheim, einen neuen Anstrich bekommen. In dreijähriger Arbeit wurde die historische Farbfassung aus dem Jahr 1863 rekonstruiert. Mittlerweile sind die Gerüste überwiegend verschwunden. Aktuell laufen noch Restarbeiten am Natursteinsockel. Die sollen voraussichtlich im Herbst abgeschlossen werden.

Die Walhalla bei Donaustauf

Gut 20 Jahre vor der Befreiungshalle hatte der König bei Donaustauf die Walhalla errichten lassen - einen Ruhmestempel zur Verehrung deutscher Staatsmänner, Militärstrategen, Künstler und Wissenschaftler. Mittlerweile beherbergt die Walhalla mehr als 100 Marmorbüsten verdienter Persönlichkeiten deutscher Zunge. Heute kommen jedes Jahr rund 130.000 Besucher auf die Walhalla.

Der Regensburger Dom

Und noch einem Bauwerk in der Region drückte Ludwig I. seinen Stempel auf. Für den gotischen Dom in Regensburg stiftete der König prächtige Glasfenster und ließ Spitzen auf die Domtürme setzen. Sie prägen das Bauwerk und die Silhouette der Stadt Regensburg bis heute.


10