4

Wolbergs, Wölfe und Wetterkapriolen: Das war 2017

Stand: 27.12.2017

Jahresrückblick-Bilder 2017 | Bild: picture-alliance/dpa/BR/Youtube/News5; Montage: BR

Das Jahr 2017 ist bald vorbei. Auf dieser Seite wollen wir einen Blick zurück auf die Geschichten werfen, die uns in diesem Jahr besonders in Erinnerung geblieben sind.

Ein Thema, das viele Menschen besonders bewegt hat, war die Verhaftung des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs (SPD). Auch die freigelassenen Gehege-Wölfe aus dem Nationalpark Bayerischer Wald beschäftigten Menschen und Medien gleichermaßen. Und auch im Sommer war der Wald im Fokus der Aufmerksamkeit, bei dem verheerenden Orkan in Niederbayern, der Millionenschäden angerichtet hat.

Daneben gab es aber auch immer wieder Kurioses zu berichten: Von einem mutmaßlich rassistischen Faschingsball, einem Pärchen in der Oberpfalz, das sich nicht als Bombenbauer, sondern als Alchimisten-Paar entpuppt hat oder vom "Wunder von Landshut" - bei dem ein Besucher seinen Rollator im Bierzelt vergessen hat und mutmaßlich durch Bier "geheilt" wurde.

Top-Themen

Wolfsrudel in Deutschland  | Bild: picture-alliance/dpa/S. Meyers zur Bildergalerie mit Informationen Tierfreigelände Ludwigsthal Entlaufene Wölfe im Nationalpark: wahrscheinlich kein Versehen

Von den entlaufenen Wölfen im Nationalpark Bayerischer Wald ist eines der Tiere von der Waldbahn erfasst und getötet worden. Die Tiere entkamen durch ein offenes Tor, an dem mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor manipuliert wurde. Von Renate Roßberger und Christian Riedl [mehr]

Sturmschäden in Niederbayern: Ein Wald bei Jandelsbrunn | Bild: BR/Martin Gruber zum Video mit Informationen Nach Orkan Freyung-Grafenau: 100 Millionen Euro Schaden in Wäldern

Behörden, Waldbauern und Landwirte schätzen den Schaden in den Wäldern im Kreis Freyung-Grafenau auf 50 bis 100 Millionen Euro geschätzt. Sie haben heute eine Bilanz der Unwetterschäden vorgelegt. Von Martin Gruber [mehr]

Deutschlandpremiere in Bad Birnbach: Der erste autonom fahrende Bus fährt durch den Kurort | Bild: BR/Harald Mitterer zum Artikel Bad Birnbach im Rottal Deutschlandpremiere - Bahn setzt ersten autonomen Bus ein

Deutschlandpremiere: Die Deutsche Bahn (DB) hat zum ersten Mal einen autonom fahrenden Bus im öffentlichen Personennahverkehr eingesetzt. In Bad Birnbach (Lkr. Rottal-Inn) fand die Premierenfahrt statt. Danach startete der reguläre Pendelbetrieb. Von Harald Mitterer [mehr]

Michael Adam | Bild: BR/Renate Roßberger zur Bildergalerie mit Informationen Michael Adam hört auf Vom Landrat zum Studenten

Im Landkreis Regen findet am Sonntag nicht nur die Bundestagswahl statt, auch ein neuer Landrat wird gewählt. Der junge, teils auch skandalumwitterte Landrat Michal Adam (SPD) will nicht mehr. Er beginnt sein neues Leben als Student. Von Renate Roßberger [mehr]

Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg | Bild: Haus der Bayerischen Geschichte zum Artikel Nach Brand in Regensburg Museum der Bayerischen Geschichte wird deutlich teurer

Das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg wird teurer als bisher angenommen. Grund dafür ist unter anderem ein Brand auf der Baustelle im Juli dieses Jahres. Von Christine Lehner und Uli Scherr [mehr]

Weitere wichtige Themen

Ein Porträt der Resl. Es hängt in ihrem früheren Wohnhaus in Konnersreuth. | Bild: BR / Margit Ringer zum Artikel Resl von Konnersreuth Gläubige beten für rasche Seligsprechung

Sie soll Stigmata an Händen, Herz und Kopf gehabt und sich nur von der heiligen Kommunion ernährt haben: Vor 55 Jahren ist Therese Neumann in Konnersreuth gestorben. Die Konnersreuther beteten deshalb wieder beim großen Resl-Gebetstag für eine rasche Seligsprechung. Von Margit Ringer [mehr]

Ottfried Fischer auf einer Ausstellung in München 2016 | Bild: pa/Breuel-Bild/ABB zum Artikel Ins Haus seiner Kindheit Ottfried Fischer zieht zurück nach Passau

Passau - und speziell die Altstadtecke am Unteren Sand - ist bereit für einen neuen prominenten Nachbarn: In ein paar Tagen zieht Ottfried Fischer in das Haus seiner Kindheit zurück. Von Martin Gruber [mehr]

Dieb bricht in Straubinger Getränkemarkt ein. | Bild: Youtube Screenshot zum Video mit Informationen Der tiefe Fall eines Diebs Youtube-Video aus Straubing: Einbruch im wahrsten Sinn

Mit diesem Flug hat der Dieb wohl nicht gerechnet: Er wollte durchs Dach in einen Supermarkt in Straubing einsteigen und krachte sechseinhalb Meter tief auf die harten Supermarkt-Fliesen. Mit dem Video, das die Supermarkt-Inhaber auf Youtube veröffentlich haben, erhoffen sie sich Hinweise auf den Täter. Von Katharina Häringer [mehr]

Die Eltern des Jungen wurden zu Haftstrafen verurteilt | Bild: BR/Veronika Meier zum Artikel Landgericht Regensburg Schwerverletztes Kind nicht zum Arzt gebracht: Eltern müssen ins Gefängnis

Im Prozess um den durch Flammen schwerverletzten Buben aus Waldmünchen (Lkr. Cham) ist am Donnerstag am Regensburger Landgericht das Urteil gefallen. Die Eltern des Jungen müssen für mehrere Jahre ins Gefängnis. Von Michael Kienastl [mehr]

Regensburger Initiative "Sea Eye" von Michael Buschheuer will Flüchtlinge im Mittelmeer retten | Bild: pa/dpa/Bernd Wüstneck zum Artikel Seenotrettung im Mittelmeer "Sea-Eye" zieht sich vor Libyen zurück

Die Hilfsorganisation Sea-Eye unterbricht ihre Rettungsfahrten für Flüchtlinge im Mittelmeer. Man habe beschlossen, die Rettungsmissionen sicherheitshalber auszusetzen, sagte Sea-Eye-Gründer Michael Buschheuer. BR-Italienkorrespondentin Lisa Weiß berichtet. [mehr]

Aufsicht Campus OTH Regensburg | Bild: BR zum Video mit Informationen Riesen-Panne an OTH Regensburg Hunderte Studenten zuviel - wegen Tippfehler

An der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) in Regensburg sorgt eine Panne in der Verwaltung für einen problematischen Studentenansturm. Statt 150 werden im Fach "Soziale Arbeit" wohl nun 500 Studenten die Hörsäle füllen. Schuld war wohl ein Tippfehler. Von Andreas Wenleder [mehr]

Sport

Wirtschaft

Kurioses

Chemikalien im Labor | Bild: pa/dpa zum Artikel Die Esoteriker und das ewig' Leben Keine Bombe - Pärchen wollte "Lebenselixier" herstellen

Zwei "Wissenschaftler" hatten sich vor zwei Wochen größere Mengen Chemikalien in ihrer Ferienwohnung in der Oberpfalz bestellt. Die beiden wurden festgenommen aus Angst, dass sie eine Bombe basteln könnten. Jetzt wurde bekannt, dass die beiden ein Elixier herstellen wollten, um das Leben zu verlängern. Von Margit Ringer [mehr]

So sieht das geplante Ritterburghotel in einer Projektskizze aus | Bild: renaissance-system zum Artikel Ritterburghotel im Bayerischen Wald? Gemeinde Lindberg ringt sich zu "Jein" durch

Der Gemeinderat von Lindberg (Lkr. Regen) lehnt das geplante Ritterburghotel zwar nicht ab, weist aber auf enorme Probleme hin. So müsse der Investor selbst für die Erschließung sorgen und eine eigene Zufahrtsstraße in das bislang unerschlossene Waldgebiet bauen. Von Renate Rossberger [mehr]

Der vergessene Rollator im Festzelt Widmann | Bild: Jutta Widmann zum Artikel Das "Wunder" von Landshut Nach Biergenuss ohne Rollator nach Hause

Zahnspangen, Schuhe und sogar BHs - das sind nur einige Beispiele, die nach einem Dult-Besuch im Fundbüro abgegeben werden. Was allerdings in dieser Woche vergessen wurde, fällt auch für die Landshuter Festzelt-Betreiber-Familie Widmann unter die Kategorie "außergewöhnlich". Von Maximilian Bock und Michael Buchner [mehr]

Eine Kapelle in Breitenberg (Lkr. Passau) wurde vom Sturm verschont | Bild: BR/Martin Gruber zur Bildergalerie mit Informationen "Wunder" von Breitenberg Nach Orkan: Kapelle ohne Kratzer

Orkanartige Stürme hatten am 18. August verwüstete Landschaften, zerstörte Wälder und stark beschädigte Häuser zurückgelassen. Bei all der Zerstörung gibt es auch schöne Geschichten. Einige sprechen schon vom „Wunder" von Breitenberg (Lkr. Passau). Von Martin Gruber [mehr]

Verändertes CSU-Wahlplakat in Passau | Bild: BR/Martin Gruber zum Artikel "Leitkültür" bei der CSU? Wahlplakat in Passau sorgt für Verwirrung

Witzig oder Vandalismus? In Passau hat ein CSU-Wahlplakat für Verwunderung und Verwirrung gesorgt. Auf dem großflächigen Plakat an der B12 steht: "Integration: Leitkültür leben!" Von Martin Gruber [mehr]

Gloria von Thurn und Taxis | Bild: picture-alliance/dpa/Sven Hoppe zum Audio mit Informationen "Schläge waren etwas ganz Normales" Gloria von Thurn und Taxis relativiert Missbrauchsskandal

Gloria von Thurn und Taxis hat den Missbrauchsskandal bei den Regensburger Domspatzen relativiert. Auf die Frage, ob die Institution der Domspatzen den Missbrauch ermöglicht habe, sagte sie: "Das ist totaler Schmarrn." Die Opfervertreter reagieren mit Fassungslosigkeit. Von Guido Fromm und Andreas Schrank [mehr]

Symbolbild: Autobahn-Seitenstreifen mit Notfallsäule | Bild: pa/dpa/Felix Kästle zum Artikel Nach Streit Mann setzt Ehefrau auf Autobahn aus, weil ihm Fahrstil nicht gefiel

Der Fahrstil einer 42-jährigen Frau hat ihren angetrunkenen Ehemann zur Weißglut gebracht. Der zerrt sie auf der A93 bei Regenstrauf (Lkr. Regensburg) aus dem Auto und lässt sie alleine auf der Autobahn zurück. Jetzt ermittelt die Polizei. [mehr]

Tiere

Die beschlagnahmten Tiere wurden in das Tierheim in Amberg gebracht. | Bild: NEWS5/Fricke zum Artikel Amberg Größter illegaler Transport: Tiere müssen jetzt verteilt werden

Auf der A6 bei Amberg ist am Sonntagabend der größte illegale Tiertransport Deutschlands aufgegriffen worden. Jetzt müssen etwa 7.000 Tiere verteilt werden, zum Teil auch außerhalb von Bayern. Von Marcel Kehrer und Margit Ringer [mehr]

Wölfe (hier ein Archivbild) werden als echte Wildtiere in einer Höhle geboren. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Zum ersten Mal seit 150 Jahren Drei Wolfswelpen im Bayerischen Wald nachgewiesen

Es ist eine Sensation für den Bayerischen Wald: Hier wurden drei Wolfswelpen nachgewiesen. Es ist der erste Wolfsnachwuchs in Bayern seit rund 150 Jahren. Von Renate Roßberger [mehr]

Ein Brauereipferd ist in München tot auf der Straße zusammengebrochen | Bild: Sigi Jantz zum Artikel Nach Oktoberfest Regener Brauereipferd tot zusammengebrochen

Ein Pferd der Augustiner Brauerei ist am Montag während einer Kutschfahrt zusammengebrochen. Das Pferd aus Regen war auf dem Heimweg vom Oktoberfest zu der Tierklinik der LMU München. Von Maximilian Bock [mehr]


4