BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Youtube sperrt Ken Jebsen dauerhaft | BR24

© dpa-Bildfunk/Felix Zahn
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Felix Zahn

Ken Jebsen

2
Per Mail sharen

    Youtube sperrt Ken Jebsen dauerhaft

    Er ist neben Hildmann, Naidoo und Wendler wohl einer der bekanntesten deutschen Corona-Leugner: Ken Jebsen. Nun hat Youtube seinen Kanal KenFM dauerhaft gesperrt. Wiederholte Falschinformationen zur Pandemie hatten das Fass zum Überlaufen gebracht.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Wer sich mit Verschwörungstheorien zur Weltlage beschäftigt, dem ist Ken Jebsen wohl seit Längerem ein Begriff. Immer wieder fiel er mit Aussagen auf, die teils auch antisemitisch aufgefasst wurden. Auch bei Corona dauerte es nicht lange, bis Jebsen mit Theorien um Bill Gates und Impfungen auf sich aufmerksam machte.

    Diese Falschinformationen über Corona kosten ihn nun wohl seinen erfolgreichen Youtube-Kanal KenFM. "Videos auf dem Kanal KenFM haben gegen unsere Covid-19-Richtlinien verstoßen", so ein Sprecher der Plattform.

    Mehrfache Verstöße sorgen für KenFM-Sperre

    Bereits im Mai hatte das Video-Portal Jebsen deswegen mit einer Werbe-Sperre sanktioniert, im Herbst gab es kurzzeitige Sperren, nun scheint diese endgültig. Dies ist bei Youtube der Fall, wenn ein Nutzer in 90 Tagen drei Mal gegen die Community-Richtlinien verstößt.

    Über den Android-App-Store - Android ist wie Youtube eine Tochter von Google - sind Inhalte von KenFM dagegen weiterhin verfügbar. Ken Jebsen ist bereits seit Jahren eine wichtige Figur neurechter Kreise in Deutschland und hat auch etwa behauptet, dass der 11. September eine Inszenierung der USA gewesen sei. Jebsen war einst für den Radio-Sender RBB tätig.

    Youtube war zuletzt stärker als in den Jahren zuvor gegen Hetze und Falschinformationen auf dem Portal vorgegangen. So wurden in Deutschland Kanäle der rechtsextremen Identitären Bewegung gesperrt. Auch der Kanal des ehemaligen US-Präsidenten Trump ist derzeit dort nicht auffindbar.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!