BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

VR-Brille Oculus Quest 2: Vorerst kein Verkauf in Deutschand | BR24

© Picture Alliance

Laut Facebook hat sich die Oculus Quest besser verkauft als erwartet

4
Per Mail sharen

    VR-Brille Oculus Quest 2: Vorerst kein Verkauf in Deutschand

    Mehr Power für weniger Geld: Facebook will mit seiner Oculus Quest 2 den Markt für VR-Brillen aufmischen. In Deutschland wird die Hightechbrille aber zunächst nicht erhältlich sein.

    4
    Per Mail sharen

    Am 13. Oktober soll die neue Oculus Quest in den USA in den Handel kommen. Die kabellose VR-Brille wird 299 Dollar kosten und damit hundert Dollar weniger als das Vorgängermodell. Die Oculus Quest 2 soll leichter sein, über einen leistungsfähigeren Chip verfügen und über ein besseres Display.

    Ärger mit den Behörden

    In Deutschland allerdings wird das Gerät zunächst nicht verfügbar sein. Über den Grund schweigt sich Facebook, die Firma hinter Oculus, aus. Vermutlich hat es aber etwas damit zu tun, dass Facebook ab Oktober zum Betrieb eines Oculus-Headsets zwingend ein Facebook-Konto vorschreibt. Diese Entscheidung hat nicht nur erheblichen Unmut unter Oculus-Usern ausgelöst, sondern auch die Aufsichtsbehörden auf den Plan gerufen.

    Noch nicht attraktiv genug für die Masse

    Es gibt aber auch Alternativen zu VR-Brillen von Oculus. Sonys Playstation VR benötigt allerdings eine Playstation, die Vive Cosmos Elite lässt sich hingegen kabellos nutzen, schlägt dann aber mit 1.000 Euro zu Buche. Hohe Preise und gewöhnungsbedürftiges Handling, das steht der durchaus faszinierenden VR-Technologie gerade noch im Wege. Der Durchbruch im Massenmarkt dürfte erst kommen, wenn die kabellose VR-Brillen von verschiedenen Herstellern zu moderaten Preisen verfügbar sind.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!