Zurück zur Startseite
Netzwelt
Zurück zur Startseite
Netzwelt

Von Roboter-Kolonien im Astreroidengürtel | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© pa-dpa

Asteroidengürtel im Weltall (künstlerische Darstellung)

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Von Roboter-Kolonien im Astreroidengürtel

Auf der "Digital Life Design"-Konferenz (DLD) in München wurden allerlei Zukunfts-Visionen diskutiert. Werden sich intelligente Roboter eines Tages gegen uns Menschen wenden? Weit gefehlt, sagt Künstliche-Intelligenz-Forscher Jürgen Schmidhuber.

Per Mail sharen

Im Gespräch mit dem BR erklärte der Wissenschaftler und Künstler Schmidhuber, Kodirektor der Schweizer Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz IDSIA, seine Utopie von intelligenten Maschinen, die eines Tages ein eigenes Bewusstsein entwickeln und eigenständig handeln würden.

Wollen die Roboter in den Weltraum?

Sie, die "KIs", wie Schmidhuber sie nennt, würden sich vor allem in den Weltraum ausbreiten. Vom Menschen als ihrem Schöpfer würden sie höchstwahrscheinlich fasziniert und ihm deshalb auch wohlgesonnen sein. Im Gespräch mit PULS (Audio oben auf dieser Seite) ordnet BR24-Netzwelt-Redakteur Florian Regensburger die Aussagen Schmidhubers ein und blickt zurück auf die DLD.