BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Studie: Frauenstimmen werden in Videochats schlechter übertragen | BR24

© picture alliance / ANP | "Remko de Waal"
Bildrechte: picture alliance / ANP | "Remko de Waal"

Frauenstimmen werden im Videochat als weniger ausdrucksstark und kompetent wahrgenommen.

6
Per Mail sharen

    Studie: Frauenstimmen werden in Videochats schlechter übertragen

    Frauenstimmen wirken in Videokonferenzen möglicherweise weniger kompetent als die ihrer männlichen Kollegen. Das hat technische Gründe - und könnte zu Benachteiligungen führen.

    6
    Per Mail sharen
    Von
    • Shahrzad Eden Osterer

    In einer Studie hat ein Team der Universitäten in Magdeburg und Sønderborg in Dänemark untersucht, wie die Stimmen weiblicher und männlicher Personen in Videochats übertragen werden. Bei dieser Untersuchung haben Testpersonen Sprachaufnahmen von professionellen Sprecherinnen und Sprechern bewertet. Das Ergebnis: Frauenstimmen werden bei Online-Gesprächen oft als weniger ausdrucksstark, kompetent und charismatisch wahrgenommen.

    Nachteil durch Technik?

    Der Grund dafür ist, dass Programme wie Zoom, Skype oder Microsoft Teams nicht alle Anteile der Sprache übertragen. Zudem würden wegen des hohen Datenvolumens Frequenzen ausgedünnt. "Bisher wird in der Audioverarbeitung mit vorher festgelegen Frequenzbereichen gearbeitet, die den stimmlichen Unterschieden der Geschlechter - vor allem der höheren Stimme von Frauen - nicht immer Rechnung tragen", erklärt Studienleiter Ingo Siegert.

    Aufnahmen von Sprecherinnen, die in Videokonferenzen aufgenommen wurden, schnitten deutlich schlechter ab. Die gleichen Beispiele wurden bei der Studie auf Stimmhöhe, Stimmumfang und Klangtiefe untersucht. Dabei kamen die Forscher zu dem Ergebnis, dass den Frauenstimmen in den Online-Videotools im Vergleich zu den männlichen wesentliche emotionalen Komponenten fehlen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!