BR24 Logo
BR24 Logo
Netzwelt

Sparkasse, Commerzbank und Norisbank starten mit Apple Pay | BR24

© dpa

Apple Pay mit Sparkasse

5
Per Mail sharen
Teilen

    Sparkasse, Commerzbank und Norisbank starten mit Apple Pay

    Ab sofort können auch Kunden von Sparkasse, Commerzbank und Norisbank mit Apple Pay bezahlen. Der mobile Bezahldienst macht das Bezahlen für iPhone-Nutzerer leichter. Aber auch für Android-Smartphones gibt es Alternativen.

    5
    Per Mail sharen
    Teilen

    Lange hatten die Sparkassen sich dagegen gesträubt - jetzt unterstützen sie doch Apple Pay. Das Bezahlsystem macht es möglich, bargeld- und kartenlos direkt mit einem iPhone oder einer Apple Watch zu bezahlen. Apple Pay gibt es in Deutschland eigentlich schon seit dem Frühjahr, jetzt können auch Kunden der Sparkassen, sowie der Commerzbank und Norisbank den Dienst nutzen.

    Wie Apple Pay funktioniert

    Apple Pay ist ein Bezahlservice für moderne iPhones und Apple Watches, der bereits an vielen Supermarktkassen funktioniert. In der App kann man sich ab heute mit der Kreditkarte einer Sparkasse anmelden, um beim Bezahlen direkt von der Kreditkarte abzubuchen - ohne sie aus der Tasche ziehen zu müssen. Mit der Girocard der Sparkasse funktioniert es noch nicht, das soll allerdings nächstes Jahr folgen.

    Zahlreiche andere Banken unterstützen Apple Pay schon länger - darunter die Deutsche Bank, die HypoVereinsbank und die ING.

    Mobil bezahlen ohne Apple Pay

    Wichtig ist: Apple ist bei Weitem nicht der einzige Anbieter, der Bezahlen mit dem Smartphone möglich macht. Alles, was man braucht, sind ein Smartphone oder eine Smartwatch mit einem NFC-Chip. Die meisten modernen Smartphones sind - wie auch neue Kredit- und Girokarten - mit so einem Chip ausgestattet.

    Auf Android-Smartphones von Herstellern wie Samsung und Nokia funktioniert Apple Pay nicht. Hier gibt es die Möglichkeit, über die App Google Pay zu bezahlen. Google Pay kann man auch mit seinem PayPal-Konto verbinden. Außerdem bieten viele Banken ihre eigenen Apps an: Die Sparkassen zum Beispiel die App Mobiles Bezahlen.

    Ist mit dem Smartphone bezahlen sicher?

    Die kurze Antwort: Ja. Die Zahlungen finden verschlüsselt statt und sind laut Stiftung Warentest deshalb sogar sicherer als die Verwendung einer Kreditkarte.

    Acht geben muss man allerdings beim Datenschutz. Apple Pay geht hier mit gutem Beispiel voran, andere Apps können aber beispielsweise den Standort des Smartphones an die Bank weitergeben, ohne dass dies unbedingt notwendig wäre.