BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Münchner Technologie-Konferenz DLD startet virtuell | BR24

© Dominik Gigler for DLD

2019 noch mit Live-Veranstaltung: DLD-Gründerin Steffi Czerny

Per Mail sharen

    Münchner Technologie-Konferenz DLD startet virtuell

    Bei der Konferenz DLD kommen auch 2021 wieder bedeutende Namen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zusammen - darunter auch BioNTech-Gründer Uğur Şahin. Doch weil die Veranstaltung virtuell stattfindet, klingt sie dieses Jahr etwas anders.

    Per Mail sharen
    Von
    • Gregor Schmalzried

    Letztes Jahr begrüßte DLD-Chefin Steffi Czerny ihre Gäste noch in der Alten Kongresshalle in München. 2021 findet die Konferenz von Hubert Burda Media zum ersten Mal rein virtuell statt - und Steffi Czerny ist aus einem Studio per Livestream zugeschaltet. “Die Pandemie hat die Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, noch einmal verstärkt”, sagte sie in ihrer Rede zum Konferenz-Auftakt. “Covid-19 hat die Geschwindigkeit unserer digitalen Transformation beschleunigt und unsere Augen für die Schwächen in Gesundheit, Bildung und Wirtschaft geöffnet.”

    Nun gehe es daran, diese Schwachstellen anzugehen - unter dem Motto “What the World Needs Now”. “Ich finde, wir brauchen Optimismus und Mut”, sagte Czerny an die Community des DLD gerichtet. “Jeder von uns muss strategische und pragmatische Ideen entwickeln, damit wir optimistisch aus dieser Krise kommen”.

    Virtuelle Gäste in München

    Ihre Adressaten: Die “DLD All Stars” - zahlreiche Namen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Viele hatten schon in der Vergangenheit an der Technologie-Konferenz teilgenommen, andere sind zum ersten Mal geladen. Zu den Gästen der nächsten drei Tage gehören die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen, der BioNTech-Gründer und Impfstoff-Entwickler Uğur Şahin, sowie der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.

    Der digitale Besuch des DLD All Stars ist - anders als bei der Konferenz sonst üblich - kostenlos. Noch bis Dienstag wird in zahlreichen Panels über aktuelle Herausforderungen in Politik und Wirtschaft diskutiert werden.

    “Die besten Überraschungen am DLD sind meistens, wenn jemand auftaucht, der noch kein großer Name ist”, erzählt der Autor und DLD-Speaker Azeem Azhar im BR24-Interview. “Oft hört man plötzlich von einem Forscher oder einer Gründerin mit einer tollen Idee, einem tollen Unternehmen. Ich weiß noch nicht, wer das dieses Jahr sein wird, aber ich freue mich schon darauf.”

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!