BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Meme-Schlacht im Netz: “Hurensohn” darf nicht Jugendwort werden | BR24

© picture alliance/Matthias Balk/dpa

Echte Jugendsprache hat meist nur wenig mit dem zu tun, was in Lexika steht

1
Per Mail sharen

    Meme-Schlacht im Netz: “Hurensohn” darf nicht Jugendwort werden

    Der Langenscheidt-Verlag will dieses Jahr wieder das Jugendwort des Jahres küren - und hat dafür das Internet um Vorschläge gebeten. Doch nach Einreichungen wie "Hurensohn", "Schabernack" und "Mittwoch" sorgt die Abstimmung jetzt für Kontroversen.

    1
    Per Mail sharen

    Seit Jahren steht die Aktion “Jugendwort des Jahres” in der Kritik. Entweder die gekürten Begriffe sind überhaupt nicht in der Jugendsprache gebräuchlich, so etwa “Smombie” im Jahr 2015. Oder aber die Auszeichnung von Wörtern wie “Yolo” oder “fly” hinkt der tatsächlichen Jugendsprache um Jahre hinterher und ist selbst bereits veraltet.

    Alle dürfen bei der Abstimmung mitmachen - eine gute Idee?

    Nachdem der Langenscheidt-Verlag sich letztes Jahr dazu entschied, kein Jugendwort des Jahres zu küren, ist die Aktion im Jahr 2020 wieder zurück. Diesmal soll auf die Kritik reagiert werden, indem der jungen Community selbst möglichst viel Mitspracherecht gegeben wird. Auf der Website des Langenscheidt-Verlags dürfen frei Begriffe zur Wahl eingereicht werden - anschließend soll in einer Abstimmung unter den 10 meist-eingereichten Wörtern das Jugendwort gekürt werden.

    Doch wie so oft bei Online-Abstimmungen hat das Internet eigene Vorstellungen davon, wie eine gelungene Auswahl aussehen sollte. In diesem Fall heißt das: Verschiedene Meme-Communities auf Social Media-Plattformen liefern sich gerade einen erbitterten Wettstreit darüber, wessen Einreichung dieses Jahr die Oberhand gewinnt. Das ganze ist zum Teil eine Spaß-Aktion, zum anderen aber auch eine Kritik an der Idee eines “Jugendwortes” an sich, weshalb die Einreichungen auch nicht in das Schema passen, das Langenscheidt traditionell bevorzugt.

    Das Jugendwort 2020 "Hurensohn"?

    Die Memeliebhaber-Community /r/ich_iel hat auf Reddit 165.000 Mitglieder - und einen klaren Favoriten: “Hurensohn”. Basierend auf dem dort beliebten Meme “Sprich deutsch, du Hurensohn” engagieren sich Memeschaffende auf /r/ich_iel seit einigen Tagen dafür, “Hurensohn” zum Jugendwort 2020 zu machen - wohl wissend, dass der Begriff weder aktuell noch besonders gesellschaftlich relevant ist. Ein User machte sich sogar nach eigenen Angaben die Mühe, einen Bot zu programmieren, der alle fünf Sekunden neu für “Hurensohn” abstimmt.

    © Reddit / Screenshot

    Die Meme-Gemeinschaft auf Reddit unterstützt "Hurensohn" als Jugendwort des Jahres

    Langenscheidt disqualifiziert "Hurensohn"

    Langenscheidt sah sich schließlich gezwungen, auf Instagram auf die massenhaften Einreichungen zu reagieren. In einem Statement erklärte der Verlag, “Hurensohn” sei als Jugendwort des Jahres disqualifiziert, da man “Begriffe dieser Kategorie nicht unterstützen” wolle. Das Wort solle jedoch in das Lexikon der Jugendsprache aufgenommen werden, welches im Oktober erscheinen soll.

    Die Meme-Macher von /r/ich_iel haben nun einen neuen Favoriten: “Schabernack”. Die bewusste Entscheidung für ein eher in die Jahre gekommenes Wort ist ebenfalls eine nicht sonderlich subtile Kritik am Konzept eines Jugendwortes. Beliebt wurde der Begriff durch den CDU-Abgeordneten Philipp Amthor, welcher in der deutschen Meme-Community ein beliebter Gegenstand ist und ein viel-geteiltes Video mit den Worten “So. Genug Schabernack.” begann.

    Ist "Mittwoch" der Geheimtipp für das Jugendwort 2020?

    Vielleicht noch absurder als “Schabernack” und “Hurensohn” ist aber das, was der Instagram-Account “Stramme Memes” in den letzten Tagen vorgeschlagen hat: Sein Anliegen ist es, das Wort “Mittwoch” zum Jugendwort des Jahres zu machen. Der Account ist vor allem dafür bekannt, seinen Followern jede Woche mit einer Variation desselben Kröten-Bildes darauf hinzuweisen, dass Mittwoch ist.