Zurück zur Startseite
Netzwelt
Zurück zur Startseite
Netzwelt

Google-Accounts massenhaft abgephisht | BR24

© BR

Achim Killer

Per Mail sharen

    Google-Accounts massenhaft abgephisht

    Eine gewaltige Phishing-Welle ist heute Nacht über Google-User hinweggeschwappt. Der Konzern verspricht, derartiges künftig zu verhindern, und präsentiert ein neues Sicherheits-Feature der Gmail-App für Android. Von Achim Killer

    Per Mail sharen

    "Jemand" habe mit Hilfe eines vermeintlichen Google-Docs-Dokuments eine riesige Phishing-Welle im Netz ausgelöst, schreibt die renommierte Publikation Motherborard. Wie viele andere User so ist auch die US-Redaktion ist mit betrügerischen Mails überschwemmt worden. Was "genau" schief gelaufen ist, darauf können sich die Redakteure aber auch keinen Reim machen.

    Myteriöse Attacke

    Feststeht nur soviel: Gestern Abend, US-amerikansicher Zeit, kursierten Mails an Inhaber von Gmail-Konten, die dazu einluden, ein geteiltes Dokument anzuschauen. Die Empfänger wurden über eine Login-Seite von Google geleitet und anschließend aufgefordert, einer App zu erlauben, auf ihr Konto zuzugreifen. Wer dies zuließ, dessen Adressbuch wurde abgegriffen. Und an die Einträge wurden neue Phishing-Mails verschickt. Ziel der Kampagne war es offenbar, Surfer auf Scareware-Seiten zu schicken, die die Besucher mit falschen Virenmeldungen erschrecken, um ihnen dubiose Schutzsoftware anzudrehen.

    Big Goog fabuliert

    Die Berichte im Web und den sozialen Medien deuten auf ein massives internes Sicherheitsproblem bei Google hin. Der Konzern, der mit Informationen über die Surfer Geld verdient, mit Informationen für die User aber sehr zurückhaltend ist, stattet jetzt seine Gmail-App mit Warnungen vor verdächtigen Links aus. Und er twitterte inzwischen, ein "Team arbeite dran, derartige Betrügereien künftig zu verhindern". User, die sich nicht darauf verlassen mögen, können bei ihrem Account unter "Sicherheitscheck" nachschauen, ob sich eine unbekannte App Zugriff auf ihre Daten verschafft hat.