BR24 Logo
BR24 Logo
Netzwelt

GeekWeek: Der tägliche Tech-Podcast | BR24

© GeekWeek

GeekWeek: Der Tech-Podcast bei BR24

Per Mail sharen

    GeekWeek: Der tägliche Tech-Podcast

    Die Netz- und Technik-Welt dreht sich immer ein Stückchen schneller und das gilt auch in Zeiten der Pandemie. Der Tech-Podcast "Geek Week" behält - derzeit sogar täglich - den Überblick. Und: Er bietet den Fans sogar noch ein Extra-Zuckerl.

    Per Mail sharen

    Der Podcast "GeekWeek" ist schon so etwas wie eine Institution in Podcast-Deutschland. Die erste Folge ist vor rund zehn Jahren online gegangen. Seitdem hat der Podcast nicht nur hunderte Episoden, sondern auch viele Fans hinzugewonnen. Und die können sich aktuell sogar täglich über Neuigkeiten aus der Technik-Blase freuen: in Ton und Bild.

    Podcast von Geeks für Geeks

    An welchen Entwicklungen arbeiten die Internetriesen gerade? Welcher Hype treibt das Silicon Valley heute um? Und was gibt’s Neues in Sachen AI? Marcus Schuler, Frederic Lardinois und Mustafa Isik sind in den Themenbereichen zu Hause und das nicht nur als Hobby-Nerds. Marcus ist ARD-Korrespondent im Silicon Valley, Frederic Redakteur bei TechCrunch und Mustafa Software-Entwickler und Mitgründer des Technologie-Start-ups Kerngedanke. "GeekWeek" ist mittlerweile einer der ältesten Tech-Podcasts in der deutschen Szene - und vielleicht auch einer der anpassungsfähigsten.

    Spezielle Zeiten erfordern spezielle Maßnahmen

    Denn in der Coronakrise haben die drei Macher beschlossen, den Podcast einfach täglich zu produzieren. Klar: Auch sie hatten ja Mitte März plötzlich mehr Zeit vor den Rechnern, erzählt Mustafa Isik.

    "Mit der Fülle an Informationen und Unsicherheiten zum Thema, ist auch unser eigenes Bedürfnis nach Orientierung und freundschaftlichem und vertrauten Austausch dazugekommen." Mustafa Isik von "GeekWeek"

    Vor allem aber auch der Austausch über den großen Teich hinweg. Denn Marcus Schuler und Frederic Ladinois leben in den USA, Mustafa Isik in München. In den aktuellen Episoden geht es daher nicht nur um die Neuigkeiten aus der Technikbranche - die Hörerinnen und Hörer bekommen auch einen unmittelbaren Eindruck davon, wie sich die Situation bezüglich der Corona-Pandemie in den USA und Deutschland entwickelt. Der Zuspruch der Fans war schnell groß - und so war für die drei klar, dass sie zunächst weiterhin täglich liefern wollen.

    Und das nicht nur via Kopfhörer: Seit März kann man "GeekWeek" auch per Videostream verfolgen. Jeden Abend um 22 Uhr gehen die drei auf dem Streaminganbieter Twitch und bei Youtube live. Viele Fans schauen zu und diskutieren mit.

    Übrigens haben die drei "GeekWeek"-Hosts auch immer wieder interessante Gäste in der Show - es lohnt ich also, auch in vergangene Folgen reinzuhören.

    Hier können Sie den "GeekWeek" Podcast abonnieren. Und via Youtube oder Twitch können Sie auch jeden Abend live ab 22 Uhr dabei sein.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!