BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Picture Alliance
Bildrechte: Picture Alliance

Seit dem 11. Juni kann man sich einen digitalen Impfausweis ausstellen lassen

63
Per Mail sharen

    Wie bekomme ich meinen digitalen Impfausweis?

    Handy statt Heftchen: Der digitale Impfausweis soll eine praktische Ergänzung zur analogen Variante sein. Aber wie bekommt man einen? Und vor allem: wo? Und was gilt für Genesene?

    63
    Per Mail sharen
    Von
    • Christian Schiffer

    Dreh- und Angelpunkt des digitalen Impfausweises ist ein Zertifikat, das einen QR-Code enthält. Dieses Zertifikat kann man überall vorzeigen, wo ein Immunitätsnachweis verlangt wird. Man kann das Zertifikat aber auch in eine App hochladen und dann einfach das Handy vorzeigen. Es gibt mit CovPass eine eigene App des Robert-Koch-Instituts, die genau für diesen Zweck programmiert wurde.

    Impfpass über CovPass oder Corona-Warn-App

    Alternativ kann man das Zertifikat aber auch in der Corona-Warn-App hinterlegen, die bereits auf vielen Smartphones installiert ist. In beiden Apps kann man zudem mehrere Zertifikate hinterlegen. Das ist praktisch, etwa wenn sich Ehepartner ein Handy teilen oder man die Immunitätsnachweise der Kinder auf einem Gerät speichern möchte.

    Apotheke, Impfzentrum, Arzt: Wo erhält man das Impf-Zertifikat?

    Das Zertifikat bekommt man, wenn man vollständig geimpft ist, gültig ist es allerdings erst zwei Wochen nach der zweiten Impfung, da erst dann eine vollständige Immunisierung erreicht wird. Wer ab dem 11.6. geimpft wird, erhält das Zertifikat vor Ort beim Hausarzt oder im Impfzentrum.

    Wer bereits geimpft wurde, der kann sich dieses Zertifikat auch nachträglich ausstellen lassen. Das geht beispielsweise in vielen Apotheken. Welche Apotheken diesen Service anbieten, erfährt man auf der Seite mein-apothekenmanager. Um ein solches Zertifikat zu bekommen, muss man seinen Ausweis vorzeigen und eine Impfbestätigung, etwa einen Eintrag im gelben Impfheftchen.

    Wer in einem Impfzentrum geimpft wurde, der soll das Zertifikat in den nächsten Tagen auch automatisch per Post und E-Mail erhalten. Mittlerweile kann zudem jeder, der seinen Account noch hat, auf der Homepage https://impfzentren.bayern/ die Nachweise über Erst- und Zweitimpfung herunterladen. Allerdings muss man sich eventuell ein wenig gedulden: Nicht bei jedem Registrierten funktioniert das sofort.

    Für das Ausstellen eines Zertifikats erhalten die Apotheken vom Staat sechs Euro, für den Bürger selbst ist das Dokument umsonst.

    Auch für geimpfte Genesene in Apotheken

    Vor allem am Anfang gab es aber auch Probleme, insbesondere hatten Genesene Probleme ein Zertifikat zu bekommen. Mittlerweile ist die dafür notwendige technische Lösung umgesetzt worden, ab Freitag sollen sie - wenn sie zudem ergänzend eine Impfung erhalten haben - ebenfalls in Apotheken den Nachweis erhalten. Das teilte der Deutsche Apothekerverband am Donnerstag mit.

    Demnach müssten Genesene drei Dokumente in der Apotheke vorlegen, um den digitalen Nachweis zu erhalten: einen Ausweis mit Foto, den Nachweis eines positiven PCR-Tests und den Nachweis über die einmalige Impfung, etwa im gelben Impfbuch. Für Bürger sei auch das Angebot gratis, Apotheken erhielten als Vergütung gut 5,04 Euro plus durchlaufender Mehrwertsteuer.

    Auch nur Genesene können Status nachweisen

    Viele Erleichterungen, die für Geimpfte gelten, gelten grundsätzlich auch für von Covid Genesene. Auch sie können im Übrigen ihren Status als Genesene digital nachweisen mit Hilfe der einschlägigen Apps nachweisen

    Dafür braucht es ebenso wie bei der Impfung einen QR-Code, der einen als genesen ausweist und den man in der CovPass oder Corona-Warn-App einscannen und als Zertifikat hinzufügen kann. Diesen QR-Code kann Ihnen ein Arzt, zum Beispiel Ihr Hausarzt erstellen, wenn Sie von Corona genesen sind.

  • Zum FAQ: Was Sie vor und nach der Corona-Impfung beachten sollten
  • "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!