BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern

Auf der Plattform "Hydra Market" wurden illegale Dienstleistungen angeboten

Bildrechte: picture alliance / imageBROKER | Michael Weber
6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Deutsche Behörden schalten einen der größten Darknet-Märkte ab

Das Bundeskriminalamt hat Bitcoin im Wert von 23 Millionen Euro beschlagnahmt. Diese gehörten zum russischen "Hydra Market", dem vielleicht weltweit größten Markplatz im Darknet. Dort wurden Drogenhandel und andere illegale Geschäfte betrieben.

Von
Gregor SchmalzriedGregor Schmalzried
6
Per Mail sharen

"Hydra", ein prominenter russischer Marktplatz im Darknet, ist nach Angaben deutscher Behörden von der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und dem Bundeskriminalamt abgeschaltet worden. Die Behörden hätten die in Deutschland befindliche Serverinfrastruktur der Plattform sichergestellt und geschlossen. Dabei wurden Bitcoin im Wert von 23 Millionen Euro sichergestellt.

Der wohl größte Darknet-Marktplatz der Welt

Der "Hydra Market" existiert seit 2015 und wurde zu Beginn vor allem von Drogenhändlern genutzt. Zuletzt wurde auf der Plattform jedoch illegaler Handel aller Art betrieben, darunter auch von gefälschten Dokumenten, Diebesgut, gestohlenen Daten und Dienstleistungen für Cyberangriffe.

Die Betreiber von Hydra liegen im Dunkeln, jedoch führen die Transaktionen und Dienste des Marktplatzes nach Russland — international einer der Schlüsselorte für Cybercrime. Auf dem Marktplatz wurde zuletzt überwiegend auf Russisch kommuniziert.

Dort haben sie sich ein weltweites Netzwerk aufgebaut, und das mit großem Erfolg. Einer Recherche der Risikoanalyse-Firma Flashpoint zufolge war der Marktplatz zuletzt stetig gewachsen. Im Jahr 2020 wurden über eine Milliarde Euro in Bitcoin über den Marktplatz umgesetzt.

17 Millionen Kundenkonten

Nun haben deutsche Behörden den Marktplatz nach eigenen Angaben abgeschaltet. Bereits seit Sommer 2021 hatten sie gegen die noch anonymen Betreiber der Plattform ermittelt. Zum Zeitpunkt der Abschaltung waren etwa 17 Millionen Kunden- und über 19.000 Verkäuferkonten auf "Hydra" registriert.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Schlagwörter