BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance / Eibner-Pressefoto | Weber/ Eibner-Pressefoto
Bildrechte: picture alliance / Eibner-Pressefoto | Weber/ Eibner-Pressefoto

Neue Funktionen der Corona-Warn-App

Per Mail sharen

    Check-in und Impfpass: Neue Features für die Corona-Warn-App

    Die Corona-Warn-App wird weiterentwickelt. Ab heute wird die aktuelle Version auf die Smartphones gespielt - mit Check-in-Funktion. Auch ein digitaler Impfpass soll kommen.

    Per Mail sharen
    Von
    • Gregor Schmalzried

    Lange wurde darüber diskutiert - jetzt ist sie da: die Check-in-Funktion in der Corona-Warn-App. Damit können sich Nutzerinnen und Nutzer bei einer Veranstaltung wie einer privaten Geburtstagsfeier oder einem Restaurantbesuch digital einchecken, indem sie einen QR-Code scannen. Sollte es im Anschluss an die Veranstaltung einen positiven Corona-Fall geben, würden alle, die daran teilnahmen, gewarnt. So das Konzept.

    Die Check-in-Funktion der Corona-Warn-App unterscheidet sich von der Luca-App. Auch damit soll man an einem öffentlichen Ort oder einer privaten Feier "einchecken" können. Die Luca-App soll dabei jedoch Daten an die Gesundheitsämter weiterleiten können, und somit als Alternative und Ergänzung der "Zettelwirtschaft" fungieren, die im Sommer 2020 in Bars und Restaurants angesammelt wurde. In der Corona-Warn-App bleiben alle Daten anonym. Deshalb kann sie nur vor möglichen Ansteckungen warnen, wenn Sender und Empfänger beide die Corona-Warn-App nutzen.

    Bislang hat die Corona-Warn-App ausschließlich die Nähe zwischen Nutzern registriert. In größeren geschlossenen Räumen ist man jedoch auch gefährdet, wenn man weit voneinander entfernt steht - Grund sind Aerosole. Mit der Check-In-Funktion sollen deshalb auch Orte wie Kirchen oder Bibliotheken sicherer werden.

    Auch der digitale Impfpass kommt

    Außerdem bald im Programm: ein digitaler Impfnachweis. Noch vor dem Sommer soll es eine dezentrale Lösung geben, in der Corona-Warn-App eine erfolgte Corona-Impfung zu hinterlegen. Dafür sollen Impfzentren und Arztpraxen entsprechende Software zur Verfügung gestellt werden.

    Der digitale Impfpass soll den klassischen gelben Impfpass jedoch nicht ersetzen, sondern als Ergänzung dazu verstanden werden.

    Neue Corona-Warn-App ab heute verfügbar

    Das Update der Corona-Warn-App ist ab heute, Mittwoch, in den App Stores für iPhones und Android-Smartphones verfügbar. Bei einzelnen Smartphones kann es möglicherweise länger dauern, bis die aktuelle Version verfügbar ist.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!